Goldmaske 16. Jh. v. Chr., Mykene, Grabfund Archäologisches Nationalmuseum Athen
Der berühmte deutsche Archäologe Heinrich Schliemann lüftete die ersten Geheimnisse um die Mykenen, als er 1876 die Maske des Agamemnon und zahlreiche Gräber mit Goldschätzen entdeckte. Am Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr, eröffnet im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe die weltweit größte Ausstellung über die mykenische Kultur. | Foto: Hellenic Ministry of Culture and Sports, Mavrommatis

Tipps zum Wochenende

Hier geht’s rund am ersten Advent

Anzeige

Ganz schön was los: In der Region gibt es am kommenden ersten Adventswochenende jede Menge zu erleben. Die Auswahl zwischen den Veranstaltungen ist groß: Zum Abrocken, zum Staunen, zum Lachen oder fürs Weihnachtsshopping: Da ist für jeden ein Termin dabei. Jeden Donnerstag geben die BNN einen Ausblick, welcher Besuch sich lohnen könnte.

Für Headbanger

Harte Töne gibt es gleich an zwei Tagen im Alten Stadion der Universität in Karlsruhe: Am Freitag werden dort für das Generator Festival die Gitarren ausgepackt, am Samstag rocken die Bands beim Headbangers‘ Rites.

Am Freitag treten ab 19 Uhr die Gruppen Operators, Glowsun, The Clouds Will Clear und Zoahr auf. Die Bands aus Deutschland und Frankreich spielen Rock in unterschiedlichen Facetten.

(Noch) Härtere Töne gibt es dann einen Tag später beim Headbangers‘ Rites: Midnight Prey lässt mit schnellem Heavy Metal die Ohren klingeln. Vulture aus Nordrhein-Westfalen spielt Speed/Thrash-Metal, Morast und Intooahr Coffin haben sich dem Death Doom Metal verschrieben. Auch das Headbanger’s Rites Festival beginnt um 19 Uhr, die Türen sind ab 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Für Schatzsucher

Die mykenische Kultur in Griechenland (1600 bis 1200 vor Christus) gilt als die erste Hochkultur auf dem europäischen Festland. Der berühmte deutsche Archäologe Heinrich Schliemann lüftete die ersten Geheimnisse um die Mykenen, als er 1876 die Maske des Agamemnon und zahlreiche Gräber mit Goldschätzen entdeckte. Am Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr, eröffnet im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe die weltweit größte Ausstellung über die mykenische Kultur. Über 400 Objekte werden im Karlsruher Schloss gezeigt, darunter viele, die nie zuvor außerhalb Griechenlands zu sehen waren. Zu den Highlights gehört das Grab des Greifen-Kriegers: Ein Grab, das 2015 entdeckt wurde und als einer der prächtigsten archäologischen Funde überhaupt gilt. Der Eintritt in die Ausstellung kostet 12 Euro (ermäßigt 9 Euro, Schüler zahlen 3 Euro).

(Nicht nur) Für Indianerfans

Heutzutage ist der Name des Schriftstellers Karl May fest mit der seiner bekanntesten Romanfigur verbunden: Wer May sagt, muss auch Winnetou sagen. Dabei war Karl May viel mehr als nur der Erfinder des berühmten Indianers. „Vergesst Winnetou“, sagt der Schauspieler und Auto Ilja Richter – und erzählt Geschichten aus dem schrägen Leben Karl Mays. In 90 Minuten wird ein Bogen von Mays Schicksalsweg vom Kleinkriminellen zum bis heute erfolgreichsten deutschen Schriftsteller aller Zeiten gezogen. Auf seiner Deutschlandtour macht Ilja Richter eine Woche nach seinem 65. Geburtstag auch auf der Klag Bühne in Gaggenau Halt. Die Vorstellung am Freitag, 30. November, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 24 Euro (ermäßigt 21 Euro).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ilja Richter, 2017 | Outtake #iljarichter #vergesstwinnetou #lichtausspotan #williamminke

Ein Beitrag geteilt von William Minke (@william.minke) am

Für Demokraten

Vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht eingeführt. Am 12. November 1918 wurde vom Rat der Volksbeauftragten ein Gesetz verkündet, das auch der weiblichen Hälfte der Bevölkerung das Recht zusprach, an Wahlen teilzunehmen. Ein historischer Schritt, den Gabriele Busch am Freitag in einem Vortrag im Römermuseum in Remchingen erörtert. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Der Eintritt ist frei, es gibt Bewirtung.

Für Katzenfreunde

Fehlen noch Weihnachtsgeschenke? Gelegenheit zum Stöbern gibt es beim Weihnachtsbasar der Katzenhilfe Karlsruhe. Am ersten Adventswochenende, an beiden Tagen von 11 bis 16 Uhr, werden auf dem Gelände der Auffangstation in Karlsruhe-Neureut nicht nur weihnachtliche Deko und Geschenke, sondern auch Bücher, Kleidung, Haushaltswaren und mehr verkauft. Für die perfekte vorfestliche Stimmung gibt es zudem Plätzchen und Kuchen. Der Erlös des Basars kommt den 140 vierpfotigen Schützlingen des Vereins zugute. Wera Schmitz, Erste Vorsitzende der Katzenhilfe und auf der Haustiermesse „Tierisch gut“ mit dem „Tierbotschafter 2018“-Titel ausgezeichnet, führt Besucher persönlich durch die Station und steht Rede und Antwort für alle Fragen rund um das Thema Katzen und Katzenhilfe.

Für Rockfans

„The Wall“, „Dark Side of the Moon“, „Money“, „Wish you were here“: Pink Floyd gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten und einflussreichsten Musikbands überhaupt. Am Samstag ab 20 Uhr lässt die Tributeband Echoes in der Badnerlandhalle Rastatt die besten Zeiten der Rockgiganten wiederaufleben: Die deutsche Formation um Gitarrist und Sänger Oliver Hartmann hat in den vergangenen Jahren über 400 Konzerte gegeben. Neben den bekanntesten Songs der Briten stehen bei den rund dreistündigen Auftritten von Echoes auch weniger populäre Songs auf dem Programm. Tickets gibt es ab 26 Euro.

Für Bowlenfreunde

Ein verschmitztes Lächeln im Gesicht, den Zylinder schief auf den Kopf gesetzt und die Zigarette im Mund: „Die Feuerzangenbowle“ begründete den Ruhm der deutschen Schauspiellegende Heinz Rühmann. Und auch heute macht die unterhaltsame Komödie um den Schriftsteller Pfeiffer, der noch einmal die Schulbank drückt, Laune. Wer sich davon überzeugen möchte (oder zu denen gehört, die den Film immer und immer wieder sehen können), hat dazu am Samstag in Pforzheim Gelegenheit: Im Rahmen der Winter-Open-Air-Kino-Reihe wird „Die Feuerzangenbowle“ im Innenhof des Kulturhauses gezeigt. Dazu gibt es einen stilgerechten Ausschank. Der Film beginnt um 18 Uhr und dauert 97 Minuten. „Die Feuerzangenbowle“ (Deutschland 1944) ist ab 6 Jahren freigegeben. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.