Mateusz Przybylko
Mateusz Przybylko aus Deutschland im Hochsprung der Männer. | Foto: Soeren Stache/Archiv

Indoor Meeting Karlsruhe

Hochsprung-Europameister Przybylko verpatzt Hallen-Einstieg

Anzeige

Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko ist mit großen Schwierigkeiten in die Hallen-Saison gestartet. Der Leverkusener überwand am Samstag beim internationalen Leichtathletik-Meeting in Karlsruhe nur 2,22 Meter und enttäuschte als Sechster.

Dafür glänzte der Japaner Naoto Tobe mit der Jahresweltbesthöhe und dem Landesrekord von 2,35 Metern. Vor 5000 Zuschauern in der Messehalle geizten die Athleten ansonsten mit Weltklasseleistungen.

Ohne ihre nationale Dauerrivalin Pamela Dutkiewicz kam Hallen-Europameisterin Cindy Roleder über 60 Meter Hürden als Zweite ins Ziel. Die 29-Jährige vom SV Halle/Saale musste sich in 7,98 Sekunden um eine Hundertstel der Niederländerin Nadine Visser geschlagen geben. Am Abend zuvor beim ISTAF Indoor in Berlin war Vize-Europameisterin Dutkiewicz (Wattenscheid) in der Jahresweltbestzeit von 7,89 Sekunden schneller als Roleder, die einräumte: «Ich bin jetzt sehr müde.»

Zur BNN-Sonderbeilage „Indoor Meeting Karlsruhe“.

Weiterführende Links: