Ab Ende Februar gibt es im Wildparkstadion öffentliche Führungen.
Ab Ende Februar gibt es im Wildparkstadion öffentliche Führungen. | Foto: KSC

Einblicke vor dem Neubau

Im Wildparkstadion gibt es jetzt öffentliche Führungen

Anzeige

Der Karlsruher SC bietet seinen Fans ab sofort die Möglichkeit, exklusive Einblicke hinter die Kulissen des 1955 erbauten Wildparkstadions zu bekommen. Bislang hatten nur Vereinsmitglieder und Sondergruppen die Chance, das Stadion aus dieser Perspektive zu erleben. Ab der kommenden Woche starten nun auch öffentliche Führungen – unter Leitung einer echten KSC-Legende.

Noch einmal Erinnerungsbilder für das eigene Fotoalbum machen oder Informationen zum Stadionneubau aus erster Hand erhalten: die neuen Führungen mit KSC-Legende Edgar „Euro-Eddy“ Schmitt machen es möglich.

Einblick in Spielerkabine und VIP-Zone

Die Führungen leitet KSC-Legende Edgar „Euro-Eddy“ Schmitt
Die Führungen leitet KSC-Legende Edgar „Euro-Eddy“ Schmitt. | Foto: KSC

Egal ob Stadion-Innenraum, Trainerbank, die Mixed Zone, der Raum für Pressekonferenzen, die Kabine oder der VIP-Bereich: Das Wildparkstadion – so wie es momentan noch Bestand hat – kann jeder Fan so noch einmal erleben. Zusätzlich gibt es die ersten Infos und Einblicke zum Stadionneubau.

Rabatte für Mitglieder und im Fanshop

Die erste öffentliche Führung findet am Freitag, 22. Februar, um 16 Uhr statt. Die Führung dauert rund 75 Minuten, Treffpunkt ist jeweils 15 Minuten vor Tourbeginn am Fanshop am Wildparkstadion. Jeder Teilnehmer erhält am Tag der Führung zehn Prozent Rabatt im KSC-Fanshop.

KSC-Mitglieder und Kinder zwischen sieben und 18 Jahren zahlen jeweils vier Euro, Normalzahler sechs Euro. Die Anmeldung ist im KSC-Ticketshop möglich. Auf der Website gibt es alle weiteren Informationen.

(BNN)