Natürliche Pflege für des Mannes „bestes Stück“ bietet der Karlsruher Unternehmer Francesco Indirli an. Ob er damit auch in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ überzeugen kann? | Foto: MG RTL D / Frank Hempel

Hygiene in der Boxershorts

Intimpflege aus Karlsruhe in der „Höhle der Löwen“

Anzeige

Alles fit im Schritt? Geht es nach dem Karlsruher Unternehmer Francesco Indirli, kann bald jeder Mann diese leicht anzügliche Frage mit einem selbstbewussten „Ja“ beantworten. Mit „Inthim“, seiner Intimpflege für Männer, hat sich Indirli nun in „Die Höhle der Löwen“ gewagt – sein Auftritt in der TV-Sendung ist am Dienstag, 7. November, ab 20.15 Uhr auf Vox zu sehen.

Pflege gegen Rasierpickel und trockene Haut im Intimbereich

Zwei Produkte bietet Indirli für den körper- und hygienebewussten Mann unter dem vielsagenden Namen „IntHim“ feil: eine Waschlotion und ein so genanntes „Comfort Gel“ für die Anwendung nach der Rasur. Sie sollen nach Aussage des Unternehmers „sensible Pflegeprobleme, die jeder Mann hat“ lösen: Schwitzen, trockene Haut, Rasierpickel und unangenehme Geruchsbildung in der Boxershorts – und zwar besser, als das ein herkömmliches Duschgel oder günstigere Konkurrenzprodukte könnten. „Die Motivation zur Gründung dieses Unternehmens war eine Mischung aus dem persönlichen Bedürfnis nach innovativen, funktionellen und hochwertigen Pflegeprodukten, die ich so auf dem Markt einfach nicht finden konnte, und der Perspektive, in einem großen Wachstumsmarkt Fuß zu fassen“, sagt der 33-Jährige. Die natürlichen Inhaltsstoffe – Kamille, Thymian und Hafer in der Waschlotion sowie Teebaumöl, Maniokwurzel und Aloe Vera im Comfort Gel – seien ein Grund, warum Indirli in Spanien produzieren lässt: „Dort ist die Qualität dieser Rohstoffe aufgrund des Klimas einfach besser.“ In Südeuropa gebe es außerdem schon länger ein Bewusstsein für die besonderen Hygiene-Bedürfnisse beim Mann, so der Halbitaliener.

Wir Männer leiden alle unter den gleichen sensiblen Pflegeproblemen

Seit etwa einem Jahrzehnt ist Indirli Unternehmer, hat sein Geld unter anderem im Eventmanagement in Karlsruhe und Frankfurt und als Verleger von Kinderbüchern verdient. Den Verlag gebe es auch heute noch, doch sein persönlicher Fokus liege jetzt auf der vor drei Jahren gegründeten Firma Sean J. Cosmetics und dem Produkt „IntHim“, mit dem er dem modernen Mann ein „gepflegtes, selbstbewusstes Gefühl“ rund um die intimsten Körperstellen verleihen will.

Intimpflege für Männer hat Wachstumspotenzial

„Natürlich ist das kein typisches Stammtisch-Thema, aber gerade durch die immens hohe Anzahl an persönlichen Gesprächen auf Beautymessen bestätigt es sich immer wieder, dass wir Männer alle unter den gleichen sensiblen Pflegeproblemen leiden“, meint Indirli. Deshalb stecke großes wirtschaftliches Potenzial in seiner Produktserie.

Um sein Produkt zu vermarkten, setzt der Unternehmer stark auf Social-Media-Kanäle. Auf dem Inthim-Youtubekanal gibt es unter anderem ein Werbevideo mit dem Fitnesstrainer und Instagram-Star Lazar Angelov zu sehen.

Die Kunden sollen sich durch seine Produkte „einfach wohler, gepflegter und selbstbewusster fühlen.“ Davon kann man sich auch auf der Internetseite inthim.de überzeugen, wo zufriedene Kunden gemeinsam mit der Pflege für die private Körperpartie posieren. Durchtrainiert, manchmal tätowiert, meistens nur leicht bekleidet, aber immer offensichtlich selbstbewusst schauen sie in die Kamera. Zumindest bei den „Löwinnen“ aus der Vox-Sendung (siehe Hintergrund) sollte das schon mal für Anfangs-Sympathien gesorgt haben. Eine ganze Stunde habe er vor den prominenten Investoren gestanden, um ihnen sein Produkt zu präsentieren, sagt Indirli. Der Dreh im Januar 2017 sei sehr spannend und in der Vorbereitung natürlich Kräfte zehrend gewesen. Ob es sich für den Karlsruher gelohnt hat, ist am Dienstagabend im TV oder danach online in der Vox-Mediathek zu sehen.

Hintergrund
Die Unterhaltungssendung „Die Höhle der Löwen“ (oder kurz: DHDL) läuft seit 2014 bei Vox. Sie ist der deutsche Ableger des britischen Reality-TV-Formats „Dragon’s Den“. In der Show haben Firmengründer Gelegenheit, bei prominenten Investoren um Kapital für das Wachstum ihres Unternehmens zu werben. Ein solcher „Pitch“ besteht meistens aus der Präsentation des Produktes und einer Investitionssumme, die von den Kandidaten vorgeschlagen wird. In der Sendung werden allerdings nur Ausschnitte dieser Präsentationen gezeigt, die zudem aus verschiedenen Aufzeichnungen stammen. Die Sendung folgt also keinerlei zeitlichem Erzählstrang.
Als potenzielle Investoren, in der Sendung „Löwen“ genannt, wirken in der aktuellen Staffel der Tech-Investor Frank Thelen, der schillernde Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer, die deutsch-amerikanische Teleshopping-Expertin Judith Williams, die CSU-Politikerin und ehemalige Miss Germany Dagmar Wöhrl und der Unternehmer Ralf Dümmel mit, der als Spezialist für Non-Food-Produkte auf dem deutschen Markt erfolgreich ist. Die „Löwen“ bringen sich, sofern ein Kandidat sie überzeugen konnte, in dessen Firma mit einer finanziellen Investition sowie mit ihrem speziellen Fachwissen und ihrer unternehmerischen Erfahrung ein.
Im konkreten Fall verlangte der Karlsruher Unternehmer Francesco Indirli 100 000 Euro im Austausch für eine 20-prozentige Beteiligung an seinem Unternehmen Sean J. Cosmetics. „Als Jungunternehmer verfolge ich die Sendung schon lange“, so Indirli gegenüber den BNN. Nun sei der richtige Zeitpunkt gewesen, um mit dem fertig entwickelten Produkt sein Glück in der „Höhle der Löwen“ selbst zu wagen.
Die Sendung mit Indirli wird am Dienstag, 7. November, um 20.15 Uhr auf Vox ausgestrahlt.