Eine 17-Jährige ist am späten Dienstagabend bei der Bahnunterführung der Schwarzwaldstraße in Karlsruhe von einem unbekannten jungen Mann angegangen worden. | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kripo sucht Zeugen: 17-jährige Radfahrerin in Karlsruhe angegangen

Anzeige

Eine 17-Jährige ist am späten Dienstagabend bei der Bahnunterführung der Schwarzwaldstraße von einem unbekannten jungen Mann angegangen worden.

Die Jugendliche fuhr ihren Angaben zufolge gegen 22.45 Uhr unterhalb der hinter dem Hauptbahnhof gelegenen Eisenbahnbrücke in südöstlicher Richtung, als sich ihr ein jüngerer Mann in den Weg stellte und sie vom Fahrrad zog. Es kam zu einer Rangelei, der Mann fasste sie dabei auch an die Brust.

Junge Frau kann flüchten

Die Jugendliche habe sich schließlich aufgrund ihrer Gegenwehr befreien und mittels Fahrrad flüchten können. Sie trug leichte Verletzungen davon. Die umgehend nach Anzeigeneingang durchgeführten Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten in der Folge nicht zur Ermittlung eines Verdächtigen.

Zeugen gesucht

Der Angreifer sei von dunkler, jedoch nicht völlig schwarzer Hautfarbe gewesen. Er wird auf ein Alter von 25 Jahren und etwa 1,8 Meter groß geschätzt, trägt kurzes, schwarzes Haar und hat auffallend schiefe Zähne. Bekleidet war der Mann mit einer langen, schwarzen Hose sowie mit einem Shirt in Tarnfarben mit Emblem.

Die Karlsruher Kripo sucht Zeugen des Geschehens oder bittet um Hinweise auf die beschriebene Person. Entsprechende Meldungen nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe telefonisch unter 0721 666 5555 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell