Ein 70-jähriger Mann ist am Mittwochmittag auf der Karlsruher Südtangente während der Fahrt gestorben. | Foto: Hora

Auf der Südtangente

Autofahrer stirbt in Karlsruhe während der Fahrt

Anzeige

Ein 70-jähriger Mann ist am Mittwochmittag auf der Karlsruher Südtangente während der Fahrt gestorben. Wie die Polizei meldet, sackte er am Lenkrad zusammen und geriet mit seinem Auto nach links in die Leitplanke.

Der Mann war laut Polizeiangaben kurz nach 12 Uhr am Mittwoch auf der Südtangente in Richtung Rheinland-Pfalz. Zeugen beobachteten dann, wie der Mann auf Höhe der Ausfahrt zur Kriegsstraße über seinem Lenkrad zusammensackte und das Auto nach links gegen die Leitplanke fuhr.

Polizei und Rettungsdienst versuchten, den Mann vor Ort zu reanimieren. Die behandelnden Ärzte konnten schlussendlich aber nur noch den Tod des 70-Jährigen feststellen – wahrscheinlich infolge eines internistischen Notfalls.

Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 8.000 Euro. Das Unfallauto wurde abgeschleppt. Zeitweise mussten beide Fahrstreifen gesperrt werden.

BNN/ots