Foto: Hora

Führerschein weg

Betrunkener E-Scooter-Fahrer stürzt in Karlsruhe und verletzt sich schwer

Anzeige

Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer ist am späten Mittwochabend beim Überqueren von Gleisen in der Karlsruher Siemensallee gestürzt und hat sich schwer verletzt.

Der 44-Jährige fuhrt mit seinem E-Scooter auf der Siemensallee in westlicher Richtung, so die bisherigen Erkenntnisse der Verkehrspolizei. An der Kreuzung Neureuter Straße wollte er demnach nach rechts abbiegen. Noch auf dem Abbiegestreifen überquerte der Mann die dort verlaufenden Straßenbahngleise und stürzte dabei. Er verletzte sich laut Polizei schwer.

Alkoholtest beim E-Scooter-Fahrer ergab 1,6 Promille

Rettungskräfte, die von Zeugen gerufen wurden, versorgten den Mann zunächst vor Ort und brachten ihn dann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest ergab bei dem 44-Jährigen 1,6 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an und behielt den Führerschein des Mannes ein.

ots