Katarina Barley
Katarina Barley (SPD) spricht im Deutschen Bundestag. | Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Eröffnung für 2026 geplant

Bundestag macht Weg frei für «Forum Recht» in Karlsruhe

Anzeige

In Karlsruhe und Leipzig sollen Zentren für Informationen über den Rechtsstaat und die Geschichte des Rechts entstehen. Der Bundestag machte am Freitag den Weg frei für die Gründung der Stiftung «Forum Recht».

Ende des Jahres soll sie ihre Arbeit aufnehmen, wie Justizministerin Katarina Barley (SPD) erklärte. Die Eröffnung des «Forums Recht» in Karlsruhe ist für 2026 vorgesehen, für Leipzig gibt es noch keinen Termin. «Das wird kein Museum werden, sondern ein innovatives und interaktives Begegnungszentrum, wo Rechtsstaat sehr greifbar wird, wo wir die Werte und die Bedeutung des Rechtsstaats vermitteln können», erklärte Barley.

70-Millionen-Bau in Karlsruhe

Das Recht erlebbar machen will das „Forum Recht“, das beim BGH in Karlsruhe entstehen soll. | Foto: Donecker

Forum Recht soll Vertrauen in den Rechtsstaat fördern

Das Projekt soll das Vertrauen der Bevölkerung in den Rechtsstaat fördern. Das Konzept könnte dem des Hauses der Geschichte in Bonn ähneln. In Leipzig, wo das Bundesverwaltungsgericht sitzt, sollen demnach rund 45 Millionen Euro investiert werden.

BITTE NICHT VERWENDEN!!! und alternativ diesen Code in den Artikel einbetten:   Hilfe zum BNN-Newsletter Datenschutzerklärung

In Karlsruhe, wo schon Bundesverfassungsgericht, Bundesgerichtshof und Bundesanwaltschaft beheimatet sind, soll nach Angaben der Unionsfraktion ein Gebäude für rund 70 Millionen Euro gebaut werden.

Bereits im Sommer 2018 hatte der Bundestag ein Aufbauprojekt genehmigt. Mehr in unserem Dossier zum Thema.

dpa/BNN