Symbolbild | Foto: Friso Gentsch/Archiv

Polizei sucht Täter

Brutaler Überfall in Karlsruher Bankfiliale

„Gib mir dein Geld, oder ich stech dich ab“: Ein brutaler Räuber hat am Sonntagabend eine Frau in einer Bank in Karlsruhe überfallen. Die Frau wehrte sich und verfolgte den Räuber – dennoch entkam er. Die Polizei sucht nun nach dem Verbrecher.

Eine 22-jährige Frau ist am Sonntagabend in einer Bank in Karlsruhe überfallen worden. Laut Polizeiangaben war sie gegen 18.10 Uhr im Vorraum der Volksbankfiliale in der Luwig-Erhard-Allee. Sie wollte dort Geld am Automaten abheben, als sie von hinten in den Schwitzkasten genommen wurde. „Gib mir dein Geld, oder ich stech dich ab“ – so soll der Räuber der Frau währenddessen gedroht haben, meldet die Polizei. Der Täter griff sich zwei Geldbörsen der Frau – ihren privaten Geldbeutel und ihre Kellner-Geldbörse. Dann rannte er aus der Bank und schwang sich auf sein davor abgestelltes Fahrrad.

22-Jährige nimmt Verfolgung auf

Die 22-Jährige rannte hinter ihm her und bekam tatsächlich den Gepäckträger des Fahrrads und den Rucksack des Räubers zu fassen. Dadurch stürzte der Täter vom Rad. Aus der Tasche seiner Kapuzenjacke fiel neben der gestohlenen Kellner-Geldbörse eine etwa zehn Zentimeter lange Klinge, laut Polizei ähnlich eines Keramikmessers. Der Räuber hob die Klinge auf und flüchtete weiter in Richtung Citypark. Bei seinem Überfall erbeutete er letztlich nur den privaten Geldbeutel der Frau. Darin befanden sich neben persönlichen Papieren etwa zehn Euro Bargeld.

Täter wird gesucht

Trotz intensiver Fahndung durch die Polizei konnte der Räuber entkommen. Die Frau wurde bei dem Überfall an einem Finger der rechten Hand leicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 40 bis 45 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß – schlanke Gestalt, eingefallenes Gesicht mit grauem, weißem oder blondem Dreitagebart. Der Mann sprach akzentfrei deutsch. Er trug eine Kapuzenjacke, Sonnenbrille und einen schwarzen Rucksack. Er war mit einem dunkelgrauen bis schwarzen Trekking-Rad mit stabilem Gepäckträger mit dicken Streben unterwegs.

Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 0721/9395555.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3960098