Straßenbahnen in Karlsruhe
Einen Schutzengel hat ein Neunjähriger in Karlsruhe bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn gehabt. (Symbolbild) | Foto: Uli Deck

Kind übersieht rote Ampeln

Karlsruhe: Neunjähriger hat Schutzengel bei Zusammenstoß mit Straßenbahn

Anzeige

Einen Schutzengel hat ein Neunjähriger in Karlsruhe bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn gehabt. Der Junge wurde bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag nur leicht verletzt, wie die Polizei der Fächerstadt am Freitag mitteilte.

Das Kind befuhr gegen 16.40 Uhr mit seinem Fahrrad die Rheinbergstraße im Karlsruher Stadtteil Knielingen. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass er die Westliche Rheinbrückenstraße überquerte und sowohl das Rotlicht der dortigen Ampelanlage als auch jenes beim Bahnübergang übersah. Anschließend stieß der Neunjährige mit einer fahrenden Straßenbahn zusammen.

Neunjähriger trägt Fahrradhelm

Der Aufprall erfolgte auf der Seite des ersten Wagens, wodurch der Junge weggeschleudert wurde. Der Neunjährige wurde nur leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei liegt das sehr wahrscheinlich auch am Fahrradhelm, den der Junge getragen hatte. An der Straßenbahn konnte zunächst kein Schaden festgestellt werden.

Viele Zusammenstöße mit Straßenbahnen gehen nicht so glimpflich aus: Im Januar 2018 waren in Karlsruhe eine 17-Jährige sowie ein 23 Jahre alter Student bei zwei Unfällen gestorben.