17-Jähriger verletzt in Bad Wildbad drei Polizisten.
Die Polizei konnte bislang keine Waffe feststellen. | Foto: Hora

Schläge und Fußtritte

Karlsruhe: Auseinandersetzung vor der Disco – mit Pistole geschossen?

Anzeige

Vor einer Diskothek in der Rüppurrer Straße kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntag zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zweier Männergruppen. Dabei soll ein Tatverdächtiger auch mit einer Pistole geschossen haben. Die Polizei konnte bei ihrem Einsatz jedoch keine Waffe feststellen.

Die zwei Gruppierungen gerieten gegen 03.20 Uhr aneinander, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Ein verbaler Streit eskalierte in Faustschläge und Fußtritte, wobei drei Geschädigte im Alter von 21, 22 und 25 Jahren leicht verletzt wurden. Einer der beiden Beschuldigten soll dann gemäß Zeugen eine Pistole gezogen und auf eine Person aus nächster Nähe einen Schuss abgegeben haben.

Ermittlungen dauern an

Der verständigten Polizei gelang es, den 22-jährigen Schützen und auch einen zweiten Beschuldigten im Alter von 21 Jahren vorläufig festzunehmen. Eine Pistole konnte bei den Durchsuchungsmaßnahmen jedoch nicht aufgefunden werden. Nach bisheriger Auswertung der Spurenlage ist eher davon auszugehen, dass es sich dabei nicht um eine scharfe Schusswaffe gehandelt hat. Die Ermittlungen hierzu dauern aber noch an.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4100574