Der 35-Jährige wurde mit einem Ledergürtel auf den Kopf und ins Gesicht geschlagen. | Foto: Hora

Mit Ledergürtel geschlagen

Karlsruhe: Tatverdächtiger nach gefährlicher Körperverletzung gesucht

Anzeige

Mehrere Zeugen meldeten am Freitag, gegen 18:50 Uhr, eine gefährliche Körperverletzung im Bereich der Karlsruher Kaiserallee. Offenbar wurde ein 35-jähriger Deutscher von einem bislang unbekannten Täter mit einem Ledergürtel auf den Kopf und ins Gesicht geschlagen.

Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund seines hohen Alkoholisierungsgrades sei die Durchführung eines Alkoholtests nicht möglich gewesen, vermeldete die Polizei. Da der Tatverdächtige durch Passanten gestört worden sei, habe er plötzlich von dem 35-Jährigen abgelassen und sei in Richtung Innenstadt verschwunden, heißt es weiter.

Täterbeschreibung liegt vor

Der flüchtige Mann konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Etwa 30 – 35 Jahre alt
  • Etwa 1,75 – 1,80 Meter groß
  • War mit einer blauen Jeanshose sowie mit einer dunklen Jacke bekleidet.
  • Trug einen blauen Rucksack mit weißem Emblem auf dem Rücken.
  • Führte ein schwarzes Herrenfahrrad mit sich.

Der Geschädigte habe keine Angaben bezüglich der Körperverletzung machen könnten, teilte die Polizei mit. Das Polizeirevier Karlsruhe-West ist nun auf der Suche nach Zeugen oder Hinweisgebern, welche den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten sich telefonisch, unter 0721/666-4611, mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West in Verbindung zu setzen.

(ots/bnn)