DER GRAUE KLOTZ bröckelt seit fünf Jahren schon vor sich hin. Längst wollte der Freiburger Investor Unmüssig den Riegel an der Tunnelbaustelle Kriegsstraße in Höhe des Nymphengartens abreißen und dort ein Hotel hinsetzen.
Die oberirdische, nach Osten führende Fahrbahn der Karlsruher Kriegsstraße zwischen Karlstraße und Ritterstraße wird an den kommenden drei Sonntagen tagsüber für Autos gesperrt. | Foto: jodo

Für Autos

Karlsruhe: Teilstück der Kriegsstraße an drei Sonntagen gesperrt

Anzeige

Die oberirdische, nach Osten führende Fahrbahn der Karlsruher Kriegsstraße zwischen Karlstraße und Ritterstraße wird an den kommenden drei Sonntagen tagsüber für Autos gesperrt. Der Grund: Zur kurzfristigen Nachsondierung von mehreren Kampfmittelverdachtspunkten wird die Straße punktuell bis zu einer Tiefe von bis zu sechs Metern aufgegraben.

Bei derart tiefen „Löchern“ ist aus Sicherheitsgründen die Vorbeifahrt von Autos auf so engem Raum nicht möglich.

Sperrungen am 24., 31. März und 7. April

Gesperrt werden die oberirdischen Fahrbahnen an den Sonntagen 24. und 31. März sowie am 7. April. Die Unterführung der Kriegsstraße unter der Karlstraße hindurch sowie der Verkehr auf dem Karlstor ist nicht betroffen.

Aktuelle Verkehrsinformationen zu Baustellen und Umleitungen gibt es im Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe: mobilitaet.trk.de
Aktuelle Informationen zum ÖPNV in der Region: kvv.de