Symbolbild | Foto: Silas Stein/Archiv/dpa

Täter flieht

Versuchter Raub in Karlsruhe: Mit Pistole in der Hand

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am Mittwochnachmittag in Karlsruhe versucht, ein Auto zu rauben. Verhindert wurde der Raub durch das potentielle Opfer: Die 52-jährige Frau wehrte sich und der Täter ergriff unverrichteter Dinge die Flucht.

Wie die Polizei mitteilt, stellte eine 52-jährige Frau kurz nach 16 Uhr ihren BWM X3 kurz nach 16 Uhr in einer Parklücke vor einer Apotheke in der Essenweinstraße ab. Dann klopfte plötzlich der Räuber an die Scheibe der Fahrertür. Die Frau öffnete die Tür und der Mann erklärte ihr in freundlichem Ton, dass er ihr Auto bräuchte und sie aussteigen solle. Dabei hielt er eine Pistole in der linken Hand. Der Mann soll die 52-Jährige damit aber nicht direkt bedroht haben.

Flucht über die Georg-Friedrich-Straße

Die Frau folgte zunächste den Anweisungen des unbekannten Täters, berichtet die Polizei. Dann überraschte sie den Räuber und griff nach dessen linkem Arm. Der Mann riss sich los und suchte das Weite. Er floh über die Georg-Friedrich-Straße in Richtung Gerwigstraße. Er soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß und schmächtig sein. Er hatte hellbraune, halblange Haare und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einem beigen Blouson und einer blauen Jeans. Außerdem hatte er eine schwarze Umhängetasche dabei. Während der Flucht zog er einer schwarze Schildmütze auf.
Der Kriminaldauerdienst Karlsruhe bittet unter der Telefonnummer 0721/666-5555 um Hinweise.

ots/bnn

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3970975