Zebrastreifen
13-jähriges Kind wurde beim zügigen Überqueren eines Zebrastreifens von einer 61-jährigen Autofahrerin angefahren. | Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild

Am Bein schwer verletzt

Karlsruhe-Waldstadt: 13-Jähriger auf Zebrastreifen angefahren

Anzeige

Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagabend ein 13-jähriges Kind in der Karlsruher Waldstadt, als es beim zügigen Überqueren eines Zebrastreifens von einer 61-jährigen Autofahrerin angefahren wurde.

Was war passiert

Laut Polizei Karlsruhe befuhr die 61-Jährige kurz nach 19:00 Uhr mit ihrem BMW die Theodor-Heuss-Allee stadtauswärts. An der Bushaltestelle Kolberger Straße überquerte der 13-jährige Junge zügigen Schrittes die Theodor-Heuss-Allee am dortigen Fußgängerüberweg. Offenbar übersah dies die BMW-Fahrerin und erfasste mit ihrer Fahrzeugfront einen Fuß des Jungen. Das Kind erlitt hierdurch schwere Verletzungen am Bein, die stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Verkehrspolizei unter 0721/944840 in Verbindung zu setzen.