Symbolbild | Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Karlsruhe

Vorsicht, Betrüger am Telefon! Polizei warnt vor Enkeltrick

Karlsruhe (ots/red) Selbst den Feiertag nutzten sogenannte „Enkeltrick-Betrüger“, um Senioren übers Ohr zu hauen. Obwohl die hier ansässigen Bankfilialen geschlossen waren, kam es im Stadtgebiet Karlsruhe zu mehreren versuchten Enkeltricks. Innerhalb der letzten beiden Tage wurden bislang zehn Fälle bekannt, bei denen die Ganoven vorgaukelten, sie seien ein naher Verwandter, der dringend Geld benötige. Die Polizei Karlsruhe warnt vor dem bekannten Trick.

Aufmerksamer Bankmitarbeiter als Retter

Glücklicherweise sei keines der potentiellen Opfer tatsächlich auf den Trick hereingefallen. In einem Fall rettete ein aufmerksamer Bankmitarbeiter ein Opfer davor, einen größeren Geldbetrag abzuheben und weiterzugeben. Die Polizei geht davon aus, dass viel mehr Personen angerufen wurden als bekannt ist. Außerdem warnt die Behörde, dass die Täter ihre Betrügereien wahrscheinlich fortsetzen werden.

Deshalb warnt die Polizei nochmals eindringlich davor, diesen Betrügern auf den Leim zu gehen.

Was kann ich tun, wenn ein Enkeltrickbetrüger anruft?

  • Fragen Sie den Anrufer nach Details des Familienlebens, die er als Fremder nicht wissen kann!

  • Nennen Sie nie Namen, machen Sie keine Angaben zu Ihren Vermögensverhältnissen!

  • Fragen Sie bei dem nahen Verwandten selbst nach, ob er tatsächlich angerufen hat!

  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!

  • Im Zweifel: Polizei verständigen!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3940896