Kellerbrand in Karlsruhe-Hagsfeld: Dort war ein Keller in der Halleschen Allee stark verraucht. | Foto: Riedel

Starke Rauchentwicklung

Kellerbrand in Karlsruhe sorgt für Feuerwehreinsatz

Anzeige

Aufregung am späten Abend in Karlsruhe-Hagsfeld: In die Hallesche Allee wurden gegen 22.50 Uhr Feuerwehr und Polizei wegen eines Kellerbrands alarmiert. Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte tatsächlich einen stark verrauchten Keller in einem Mehrfamilienhaus.

Die Floriansjünger der freiwilligen Feuerwehren aus Hagsfeld und Durlach gingen mit Atemschutzmasken in das Gebäude – ein großes, offenes Feuer habe es laut Polizei aber nicht gegeben. Deshalb hält sich der Sachschaden in Grenzen: Einen „richtigen Gebäudeschaden“ gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher im Gespräch mit bnn.de. Wie genau es zu der starken Rauchentwicklung gekommen ist und was die Ursache war, wird derzeit noch entwickelt. Der Rettungsdienst war auch vor Ort – Verletzte gab es nach bisherigen Informationen aber nicht.