Franziska Giffey
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will die Konferenz mit einem Grußwort eröffnen. | Foto: Maurizio Gambarini

Familienministerin mit dabei

Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten in Rheinstetten

Anzeige

Rund 400 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland treffen sich ab heute in Rheinstetten bei Karlsruhe zur 25. Bundeskonferenz der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will die Konferenz mit einem Grußwort eröffnen.

Bei der Tagung diskutieren die Frauen mit Gästen bis Dienstag über politische und rechtliche Entwicklungen. Es soll unter anderem um Geschlechterrollen im Islam gehen oder um sogenannte Sorgearbeit, also etwa die Pflege und Betreuung von Kindern und alten Menschen. Außerdem steht ein Vortrag der früheren Justizsenatorin Lore Maria Peschel-Gutzeit zum Thema «Umsetzung des Verfassungsauftrages Gleichstellung» auf dem Programm. Zehn Foren strukturieren die Themen. Am Ende soll eine Karlsruher Erklärung verabschiedet werden.

(dpa/lsw)