Foto: GES

Bierbänke und Rasenpflege

KSC-Fans fiebern dem Trainingsstart entgegen

Anzeige

Trotz Sommerpause der KSC-Fußballer tut sich etwas im Wildpark und das nicht nur, weil die Bauarbeiter weiter am Stadion für den Karlsruher SC bauen. Auch auf den Fußballplätzen rund um das Wildparkstadion ist es umtriebig.

Die Rasenpfleger des Karlsruher Vereins richten die Plätze her, wo ab Sonntag die Zweitligamannschaft mit der Vorbereitung auf die kommende Saison startet und auch im Clubhaus tut sich einiges. So werkeln auch dort die Bauarbeiter.

Dass es auch die KSC-Fans kaum mehr aushalten, bis das Training nach der für sie langen Sommerpause wieder startet, zeigte sich am Dienstagvormittag. Am Rande des Rasenplatzes der KSC-Profis stellten drei ältere Fans wieder ihre „Trainings-Bierbänke“ und einen Tisch auf, um so das Ende der Pause einzuläuten. In der nächsten Saison werden sie wie immer von dort aus nahezu jede Übungseinheit verfolgen und über den vergangenen Spieltag diskutieren.

Aber nicht nur das Ende der Sommerpause erwarten sie. Auch auf weitere Neuzugänge beziehungsweise Abgänge sind sie gespannt.