Foto: GES

Doch keine U19-Einheit

KSC gibt Stroh-Engel kurzfristig frei

Anzeige

Als die U19-Spieler des Karlsruher SC um 18 Uhr zur ersten Einheit im Sommer auf den Rasen kamen, suchte mancher vergeblich nach KSC-Stürmer Dominik Stroh-Engel. Der 33-jährige Mittelstürmer, dessen Drittliga-Vertrag sich automatisch bei Aufstieg in Liga zwei verlängert hatte, sollte eigentlich ab dem heutigen Montag mit den A-Junioren trainieren.

Am Montagnachmittag hatte es sich der Verein dann anders überlegt und gab Stroh-Engel kurzfristig frei. Er müsse nun doch nicht am Training der U19 teilnehmen.

Unter Alois Schwartz spielte Stroh-Engel bei den Profis keine Rolle und sollte sich diese Saison einen neuen Verein suchen.