Der Karlsruher SC im Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten Sigma Olomouc | Foto: Anderer

Gegen tschechischen Erstligist

KSC holt bei Testspiel ein Unentschieden

Anzeige

Der Karlsruher SC hat in seinem ersten ernstzunehmenden Test im Trainingslager im österreichischen Waidring gegen den tschechischen Erstligisten SK Sigma Olomouc dank eines Strafstoßes in der 87. Minute ein 1:1(0:0)-Unentschieden erspielt.

Das Tor für den KSC schoss Drittliga-Torschützenkönig Marvin Pourié per Foulelfmeter, den er auch selbst herausgeholt hatte. Der Gegentreffer fiel zuvor in der 55. Spielminute durch Jakub Yunis.

Foto: Anderer

KSC vs Sigma Olomouc | Foto: Anderer

Trainer Alois Schwartz wechselte beim Aufsteiger insgesamt elf Spieler aus. Nur Verteidiger Christoph Kobald absolvierte für den KSC die gesamte Partie. Die angeschlagenen Martin Röser (Sprunggelenkblessur) und Marc Lorenz (Oberschenkelprobleme) fehlten weiterhin. Die nächsten Testspielgegner sind am Sonntag Bundesligist Werder Bremen und der österreichische Erstliga-Aufsteiger WSG Swarovski Tirol.

KSC in Halbzeit 1: Uphoff – Camoglu, Pisot, Kobald, Carlson – Djuricin, Fröde, Hanek, Choi – Fink, Sané.

KSC in Halbzeit 2: Gersbeck – Thiede, Gordon, Kobald, Roßbach – Stiefler, Groiß, Wanitzek, Möbius- Hofmann, Pourié.

Mit Material von dpa