Emil Kronenwett zählte einst zum Inventar bei KSC-Spielen.
Emil Kronenwett zählte einst zum Inventar bei KSC-Spielen. | Foto: Privat

Touren auf der Tartanbahn

KSC-Legende gestorben: Sani-Emil gehörte zum KSC

Anzeige

Ein Heimspiel des KSC ohne den die Fans grüßenden „Emil“ – das war mehrere Jahrzehnte undenkbar. Eine Tour auf der Tartanbahn rund um den Rasenplatz vor und während des Spiels gehörten für den „Sani“ einfach dazu.

Emil Kronenwett, Jahrgang 1934, aus Karlsbad versah sehr lange Zeit den Sanitätsdienst im Wildparkstadion. Der „Emil“, stolz in der DRK-Uniform mit Kappe, ist zigtausenden Fans in Erinnerung.

Über ihn gibt es folgende Anekdote: Bei einem Heimspiel gegen Bayern München lief Emil nahe hinter dem Tor von Sepp Maier vorbei, als ein Schuss knapp das Tor verfehlte. Da sagte Emil: „Da hast du aber Glück gehabt, Sepp.“ Maier antwortete: „Da hast du recht, Emil.“

Emil Kronenwett arbeitete in Karlsbad für die Gemeinde. Kurz vor der Jahreswende ist er gestorben. Wenige Tage zuvor starb Manager und Trainer Carl-Heinz Rühl. Auch er eine KSC-Legende.

Abschiedsworte von KSC-Fans

Bei den KSC-Fans war Emil beliebt wie die Anteilnahme in den sozialen Netzwerken zeigt. Ein paar Abschiedsworte von ihnen:

Ruhe in Frieden Emil. War immer schön Dich zu treffen und mit Dir zu reden beim Stammtisch im „Baum“. Leider letzten Samstag zum letzten Mal. Werde Dich vermissen mein Freund.

Dirk Nowotny auf Facebook

Noch in der Hinrunde habe ich ihn gesehen und er hat mich wie jedes Mal begrüßt. Ich kenne den KSC nicht ohne ihn. Er wird mir immer in Erinnerung bleiben, auf seiner Ehrenrunde im Stadion oder auf dem Traktor in Langensteinbach. Ich denke an Dich, mach es gut.

Joachim Seiler auf Facebook

Ruhe in Frieden… Du bleibst für mich unvergesslich. Du warst/bist ein Teil meiner blau weißen Liebe. Hast denn Ksc mit zu dem gemacht was er für mich ist. Danke für deine Hilfe und denn tollen Platz als ich mit dem Fuß umgegnickt bin und du mich bei euch auf der Bierbank das Spiel zuende schauen durfte. Danke für all das was du mit Herzen für die Fans und denn Verein geleistet hast. Warst ein ganz großer 💙❤️💙

Cali Mero auf Facebook

Auch interessant: 125 Jahre KSC: Was die KSC-Fans mit ihrem Verein verbinden

b