Das Spiel des Karlsruher SC am 22. Oktober gegen den SV Wehen Wiesbaden soll zeitgleich mit der Ordentlichen Mitgliederversammlung des KSC stattfinden. | Foto: KSC/GES

DFB terminiert Partien

KSC-Spiel gegen Wiesbaden kollidiert mit Mitgliederversammlung

Anzeige

Unglückliche Ansetzung der Drittliga-Partie des Karlsruher SC gegen den SV Wehen Wiesbaden: Die Begegnung soll nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes am 22. Oktober um 19 Uhr im Wildparkstadion ausgetragen werden, wie jetzt bekannt wurde. An diesem Montag soll jedoch um 18 Uhr die Ordentliche Mitgliederversammlung des KSC stattfinden.

Der Verein befindet sich laut einer Mitteilung diesbezüglich im engen Austausch mit dem DFB und ist bemüht, eine Lösung zu finden. Ein Hinweis auf die Mitgliederversammlung hätte vom Verband nicht berücksichtigt werden können. KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer betonte, man habe dem DFB bereits am 3. Juli mitgeteilt, dass man am 22. Oktober aufgrund der Mitgliederversammlung nicht spielen könne. Kreuzer zufolge habe der DFB die Partie gegen Wehen Wiesbaden „versehentlich“ auf diesen Tag terminiert.

Derweil gab Kreuzer bekannt, dass der KSC – zumindest vorerst – von einer Verpflichtung von Raphael Assibey-Mensah absieht. „Er hat uns nicht zu 100 Prozent überzeugt“, sagte der KSC-Sportdirektor über den aktuell vereinslosen 19-Jährigen, den der KSC in den vergangenen Tagen in drei Freundschaftsspielen getestet hatte.

Die Ansetzungen der Partien des KSC an den Spieltagen elf bis 18 im Überblick:

Spieltag Datum Uhrzeit Partie
11 Freitag, 5. Oktober 19.00 F.C. Hansa Rostock – Karlsruher SC
12 Montag, 22. Oktober 19.00 Karlsruher SC – SV Wehen Wiesbaden
13 Samstag, 27. Oktober 14.00 SpVgg Unterhaching – Karlsruher SC
14 Samstag, 3. November 14.00 Karlsruher SC – FC Würzburger Kickers
15 Samstag, 10. November 14.00 SV Meppen – Karlsruher SC
16 Sonntag, 25. November 13.00 Karlsruher SC – TSV 1860 München
17 Sonntag, 2. Dezember 14.00 SG Sonnenhof Großaspach – Karlsruher SC
18 Samstag, 8.Dezember 14.00 Karlsruher SC – SC Preußen Münster

 

Weitere Informationen rund um den Karlsruher SC lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Badischen Neuesten Nachrichten.