Auch wenn die Zweite Fußball-Bundesliga weiter aufgrund der Corona-Pandemie weiter pausiert, trainieren die Profis des Karlsruher SC fleißig. | Foto: Hora

Kleiner Wettbewerb

KSC-Trainerteam sorgt für gute Trainingsmoral

Anzeige

Auch wenn die Zweite Fußball-Bundesliga weiter aufgrund der Corona-Pandemie weiter pausiert, trainieren die Profis des Karlsruher SC fleißig. Da aber der Wettbewerb um Liga-Punkte fehlt, baut das KSC-Trainerteam Christian Eichner und sein Ko-Trainer Zlatan Bajramovic kleine Wettkämpfe ins tägliche Üben mit ein, um die Fußballer bei der Stange zu halten.

Ob Punkte fürs Toreschießen, Schnelligkeit, Genauigkeit oder andere Fußball-Qualitäten, die KSC-Fußballer sammeln sie -natürlich immer in Vierergruppen – konzentriert, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Während in dieser Woche Bajramovic für den Wettbewerb verantwortlich war, stand bei Eichner Passtraining oder Torschusstraining als Vorbereitung für den Zweitliga-Wettbewerb an – der, so hofft der KSC irgendwann fortgeführt werden darf. „Die Jungs arbeiten echt Top“, lobt Cheftrainer Eichner indes die Trainings-Moral in einer Zeit von Abstand-Halten, Kleingruppen und anderen Vorsichtsmaßnahmen.