Karlsruhes Spieler (vorn Daniel Gordon) betreten den Rasen beim Warmlaufen. | Foto: GES

Brisantes Derby

KSC vs. FCK: Blauer Rauch, Polizeihubschrauber und Vorgeplänkel

Anzeige

Dass das erste Aufeinandertreffen des Karlsruher SC und des 1. FC Kaiserslautern in der Dritten Liga auch für die Fans beider Lager viel Brisanz beherbergte, war allen klar. Nicht ohne Grund war das badisch-pfälzische Duell zum Hochrisikospiel erklärt worden.

Hubschrauber kreisten lange vor Anpfiff über dem Betzenberg und ein paar Karlsruher Anhänger hatten bereits in der Nacht durch das Aufknüpfen einer Puppe in den Farben der Roten Teufel an prominenter Stelle gezeigt, dass man dem treffen große Bedeutung auch abseits des Platzes zuschrieb.

Die KSC-Anhänger dagegen wurden von den Lauterern mit einem Banner am Bahnhof empfangen: „Karlsruh wir scheißen euch zu“, war darauf zu lesen. Freunde würden beide Fanlager also sicherlich nicht mehr werden.

 

Während die Blau-Weißen auf dem Anmarsch auch für blauen Rauch sorgten, gab es selbstverständlich im Stadion laute Pfiffe beim Einmarsch der gegnerischen Teams.