In Köln will der KSC den ersten Dreier der Saison holen | Foto: KSC/GES

Englische Woche die Zweite

KSC will ersten Dreier der Saison gegen Köln holen

Anzeige

„Wir wollen endlich die ersten drei Punkte und fahren nach Köln, um zu gewinnen“ – trotz zweier Unentschieden zu Saisonbeginn, zuletzt das 1:1 gegen den FSV Zwickau am Samstag im Wildparkstadion, strahlte KSC-Profi Marco Thiede bei der Pressekonferenz in Karlsruhe am Montag viel Selbstvertrauen aus.

Denn am Dienstagabend (Anpfiff 19 Uhr) winkt dem Karlsruher SC bei Fortuna Köln die nächste Möglichkeit, den ersten Saisonsieg zu holen.

Keine Angst vor Fehlern

„Die ersten drei Punkte hätten wir gerne früher geholt. Wir können uns noch steigern, das ist auch noch gut. Das wollen wir morgen an den Tag legen“, erklärte Thiede im Wildparkstadion. Angst vor Fehlern dürfe man nicht haben, sagte Thiede. Fehler habe man gegen Zwickau genau so gemacht wie der Gegner.

„Wir können aus dem Vollen schöpfen bis auf Justin Möbius und Marin Sverko. Letztes Jahr war es in Köln nicht so goldig für den KSC. Das müssen wir viel besser machen“, forderte Coach Alois Schwartz einen besseren Fußball seiner Mannschaft als gegen Zwickau.

Unterschätzen dürfe man Köln aber nicht: „Sie spielen robust.“ In der Liga sei alles sehr eng, erklärte Schwartz. Man müsse immer an die Leistungsgrenze gehen und „besser Fußball spielen“, dann werde man auch belohnt. Die Einwechslungen hätten beim Spiel am Samstag gut gefruchtet und alle Spieler hätten ihre Rolle. Nach Ansicht von Schwartz muss man wegen der Hitze und der Englischen Woche gut mit seinen Kräften haushalten.

Köln erwartet für das Spiel am Dienstag 3.500 Zuschauer, davon circa 500 Fans aus Karlsruhe. Schiedsrichter ist Sören Starks.