Kurden marschieren dieses Jahr wohl nicht. Nach BNN-Informationen hat der Anmelder der Demo den Kurdenmarsch abgeblasen. Hier ein Archivbild vom vergangenen Jahr.
Nach einer Absage im Vorjahr marschieren die Kurden dieses Jahr wohl wieder. Hier ein Archivbild vom vergangenen Jahr. | Foto: Heintzen

Etappen durch die BNN-Region

Kurdenmarsch wieder angemeldet

Anzeige

Der sogenannte Kurdenmarsch ist wieder als Versammlung angemeldet worden. Im Zeitraum vom 10. bis 16. Februar werden die Teilnehmer von Mannheim nach Straßburg ziehen. Das Motto der Veranstaltung ist  „Freiheit für alle politischen Gefangenen. Gesundheit für Abdulla Öcalan.“.

Insgesamt gibt es sieben Tagesetappen. Die Ankunft in Straßburg ist für Samstag, 16. Februar, geplant. Der Anmelder erwartet pro Tag und Etappe etwa 200 Teilnehmer. Die Polizei begleitet den Demonstrationszug, der sich auf öffentlichen Straßen und Wegen bewegen wird. Es kann zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Etappen führen auch durch die BNN-Region

Die Etappen zwei bis sechs führen durch das BNN-Gebiet. Die Demonstranten sammeln sich jeweils gegen 9 Uhr und marschieren gemeinsam los.

Etappe 1: 10.2. Hockenheim -> Reilingen

Etappe 2: 11.2. Reilingen -> Bruchsal (Gymnasiumplatz / nähe Schloss – Abschlusskundgebung)

Etappe 3: 12.2. Bruchsal (Gewerbliches Bildungszentrum) -> Karlsruhe (Friedrichsplatz – Abschlusskundgebung)

Etappe 4: 13.2. Karlsruhe (Badeniaplatz) -> Rastatt (Marktplatz)

Etappe 5: 14.2. Rastatt (Schlossstraße / Schiffstraße) -> Bühl (Parkplatz Schwimmbad)

Etappe 6: 15. Achern (Marktplatz) -> Kehl (Alevitisches Zentrum)

Etappe 7: Kehl -> Straßburg

Im Vorjahr wurde der Kurdenmarsch kurzfristig abgesagt. 2017 kam es in Bruchsal zu Messerstichen auf einen 45-jährigen Türken.

(ots / BNN)