Symbolbild | Foto: Paul – stock.adobe.com

Dieb in Karlsruher Kaufhaus

Obdachloser Ladendieb wird Haftrichter vorgeführt

Anzeige
Karlsruhe (ots/red) Ein 39-jähriger mutmaßlicher Ladendieb ist am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem zuständigen Haftrichter vorgeführt worden.

Zwei Ladendetektive hatten den Mann laut Polizei am Montagabend beim Stehlen beobachtet. Er soll in einem Warenhaus in der Karlsruher Kaiserstraße Parfüm in seiner Kleidung versteckt haben. Nachdem der Tatverdächtige die Detektive jedoch bemerkte, stellte er die Ware wieder zurück ins Regal. Als er anschließend das Geschäft verlassen wollte, sprachen die Detektive den Verdächtigen an. Der mutmaßliche Dieb wollte fliehen, wurde aber letztlich mit Unterstützung der Polizeibehörde gestoppt. Als der Mann untersucht wurde, entdeckten die Beamten eine Wanderhose mit Preisschild – die hatte der Mann in einem Sportgeschäft gestohlen, meldet die Polizei.

Vorbestraft und ohne Wohnsitz

Der Mann ist bereits einschlägig vorbestrafte und hat keinen festen Wohnsitz. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe wirft ihm gewerbsmäßigen Ladendiebstahl vor.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3938474