Bei Reinigungsarbeiten auf einer Baustelle in Karlsruhe ist am Montagnachmittag einem Arbeiter ein Arm abgetrennt worden. | Foto: Symbolfoto Pixabay

40-Jähriger außer Lebensgefahr

Mann wird bei Unfall in Karlsruhe Arm abgetrennt

Bei Reinigungsarbeiten am Förderband einer Wiegemaschine auf einer Baustelle in Karlsruhe ist am Montagnachmittag einem Arbeiter ein Arm abgetrennt worden. Das teilte das Polizeipräsidium der Fächerstadt am Dienstag mit.

Der 40-Jährige kam zunächst mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, befindet sich nach Auskunft der Ärzte aber inzwischen wohl nicht mehr in Lebensgefahr.

Ermittlungen dauern an

Ersten kriminalpolizeilichen Erkenntnissen zufolge hatte der Mann möglicherweise die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten. Weitere Ermittlungen hierzu dauern allerdings noch an. Der Unfall ereignete sich laut Mitteilung gegen 16.45 Uhr auf einer Baustelle in der Straße „Am Alten Schlachthof“.