Kaiserstraße in Karlsruhe

Mauersegler verfängt sich in Dachrinne – Feuerwehr rückt an

Anzeige

Ein aufmerksamer Bewohner eines Hinterhauses in der Karlsruher Kaiserstraße bemerkte am frühen Samstagabend einen Mauersegler, der sich offensichtlich unterhalb der Dachrinne verfangen hat.

Die Karlsruher Feuerwehr rückte mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug an und versuchte mittels einer Schiebeleiter von 14 Metern an den Vogel heran zu kommen. Dieser hing in etwa 15 Metern unterhalb der Dachrinne.

Als der Feuerwehrmann gerade die Leiter besteigen wollte, kam der Anwohner der Dachwohnung. Daher entschloss sich die Feuerwehr zur Rettung über des Dachfenster. Der Mauersegler wurde gerettet und in der Gitterbox im Verlauf dann der Tierrettung übergeben.

BNN