Sonnenschein und Bewegung halten den Kreislauf in Schwung und hellen die Stimmung auf. Aber auch beim Spaziergang gilt: Abstand halten! | Foto: Bernd Thissen/dpa

Leser-Aktion

Mit Sonnenstrahlen und frischer Luft gegen den Corona-Lagerkoller

Anzeige

Am Wochenende kehrt der Frühling zurück: Zweistellige Temperaturen und Sonnenschein locken trotz Coronavirus viele Menschen ins Freie. Warum nicht einen ausgedehnten Spaziergang machen und der Enge des eigenen Heims entfliehen?

Beim Spaziergang gilt natürlich: Nur mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand zu anderen. Zwei Meter Abstand sollte man beim Flanieren zu anderen Personen einhalten, die nicht im eigenen Haushalt leben.

Gehen ist des Menschen beste Medizin.

Hippokrates von Kos (460 – etwa 377 v. Chr.)

Bereits die alten Griechen wussten: Bewegung tut gut. „Gehen ist des Menschen beste Medizin“, empfahl schon der griechische Arzt Hippokrates von Kos. Besonders jetzt ist ausreichend Bewegung wichtig. Denn ein entspannter Spaziergang bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung. Sonnenstrahlen und Bewegung setzen auch Glückshormone frei und helfen, mit der Corona-Isolation besser zurecht zu kommen. Und den ein oder anderen Streit mit dem in Homeoffice arbeitenden Partner oder den in Homeschooling lernenden Kindern kann man bei einem Spaziergang vielleicht auch besser beilegen.

Unbekannte Wege liefern neue Eindrücke

Viele Menschen verlassen ihre Wohnung aktuell nur zu wenigen Gelegenheiten, beispielsweise zum Einkaufen. Mal was anderes als die eigenen vier Wände zu sehen und neue Eindrücke zu sammeln, fällt da schwer.

Bei einem Spaziergang im Frühling gibt es viel Neues zu entdecken, besonders an Blumen und Blüten. | Foto: Oliver Dietze/dpa

Gerade im Frühling verändert sich die Natur aber in rasender Geschwindigkeit. Wo es noch vor wenigen Wochen kahl und trist war, sprießt nun ein Blütenmeer. Spaziergängern bietet sich so viel Neues. Sie können aber auch alte Lieblingsplätze neu entdecken. Warum nicht mal unbekannte Routen einschlagen und neue Straßenzüge oder Feldwege erkunden? Es lohnt sich bestimmt!

BNN-Leser nahmen andere mit beim Füße vertreten und schickten uns Eindrücke von ihrem Spaziergang. Eine Auswahl der schönsten Bilder finden Sie hier.