Die Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Rastatt ist wieder frei. Das sagte am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein Sprecher der Deutschen Bahn. (Symbolfoto) | Foto: Heintzen

Verkehr

Nach Unwetter: Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Rastatt wieder frei

Anzeige

Die Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Rastatt ist wieder frei. Das sagte am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr ein Sprecher der Deutschen Bahn. Der Strecke über Malsch und Muggensturm war wegen Unwetterschäden seit Mittwoch für den S-Bahn-Verkehr gesperrt gewesen.

Mehr zum Thema: Schäden und gesperrte Bahnstrecken wegen Unwettern in der Region

Die Stadtbahnen Linien S71 und S81 können von jetzt an wieder normal fahren. Von Rastatt nach Karlsruhe waren schon seit 13 Uhr laut einem Sprecher der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wieder Fahrten möglich gewesen.

Wegen der Schäden konnten bis Freitag auch ICE- und TGV-Züge zwischen Frankfurt und Paris nicht über Karlsruhe und Strasbourg fahren.

Entwurzelte Bäume und vollgelaufene Keller wegen des Unwetters

Entwurzelte Bäume, vollgelaufene Keller, Schäden an der Oberleitung: Das Unwetter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte in der Region seine Spuren hinterlassen. Besonders stark war der Raum Ettlingen betroffen. Dort brach die Stromversorgung in Teilen von Ettlingenweier kurzzeitig zusammen, der Malscher Ortsteil Sulzbach war stundenlang „vom Netz“.

Im Gewerbegebiet Bruchhausen trafen herumfliegende Blechdächer ein Autohaus. Am Badesee Buchtzig fielen 15 Bäume um. Im Internet wurde zudem viel darüber diskutiert, ob es bei Ettlingen einen Tornado gegeben hat.

Mehr zum Thema: Tornado oder kein Tornado? Fake-News in Ettlingen und Bietigheim

 

Hilfe zum BNN-Newsletter

Datenschutzerklärung