KSC-Trainer Alois Schwartz. | Foto: dpa

Jako wird abgelöst

Neue KSC-Trikots kommen aus Italien

Anzeige

Der Karlsruher SC wird ab der Saison 2019/20 mit einem neuen Ausrüster zusammenarbeiten. Nach Informationen der Badischen Neuesten Nachrichten haben sich der Fußball-Drittligist und der italienische Sportartikler Macron schon vor geraumer Zeit auf einen Fünfjahresvertrag mit Laufdauer bis 30. Juni 2024 geeinigt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bologna wird beim KSC den bisherigen Ausrüster Jako ablösen. Eine Bestätigung des besiegelten Deals gab es von Seiten des Vereins bislang noch nicht. Während die Marke Macron beispielsweise in Italien und England schon recht verbreitet ist in der Profifußballbranche, ist sie hierzulande eher ein Newcomer. Nur der Zweitligist Union Berlin und der kommende Drittliga-Heimspielgegner der Karlsruher, der TSV 1860 München, lassen sich in der aktuellen Spielzeit von den Italienern mit Trikots, Trainingsanzügen und Sporthosen ausstatten.