Das Karlsruher Wildparkstadion. | Foto: dpa

Justin Möbius

Offensivspieler kommt vom VfL Wolfsburg zum KSC

Der Karlsruher SC holt fleißig weiter Verstärkung: Vom VfL Wolfsburg kommt der offensive Mittelfeldspieler Justin Möbius. Laut Informationen vom Verein unterzeichnete der 21-Jährige einen bis 2021 datierten Vertrag.

„Flexibel einsetzbarer Spieler“

„Justin ist ein im Offensivbereich hinter den Spitzen flexibel einsetzbarer Spieler“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Er ist sehr gut ausgebildet und bringt eine Menge Talent mit.“


Möbius absolvierte bisher 45 Partien für den VfL Wolfsburg II in der Regionalliga Nord und schoss dabei acht Tore. Der frühere U20-Nationalspieler kam außerdem dreimal im Profiteam der Wolfsburger zum Einsatz: Möbius hat zwei Einsätze in der Bundesliga und ein Spiel im DFB-Pokal auf dem Konto.

„Der KSC ist für mich eine große Chance“

„Entscheidend waren für mich die sehr guten Gespräche mit Oliver Kreuzer und Alois Schwartz. Das Umfeld mit den begeisternden Fans tut sein Übriges dazu“, äußerte sich Justin Möbius nach der Vertragsunterzeichnung. „Der KSC ist für mich eine große Chance, den nächsten Schritt zu machen.“