Filmpalast geräumt: Die Polizei hat im Karlsruher Großkino einen betrunkenen Besucher festgenommen, der sich verdächtig verhalten hatte. | Foto: dpa

Betrunkener festgenommen

Polizeieinsatz im Filmpalast

Anzeige

Im Karlsruher Filmpalast am ZKM ist am Samstagabend bei einem Großeinsatz der Polizei ein alkoholisierter Kinogast festgenommen worden. Wie das Präsidium kurz vor Mitternacht mitteilte, hatte sich zuvor ein anderer Kinogast mit dem Hinweis gemeldet, neben ihm habe ein Mann mit einem großen Rucksack gesessen und sich so seltsam verhalten, dass er Angst bekommen und den mit 190 Personen besetzten Saal verlassen habe.

Zugriff nach der Vorstellung

Daraufhin löste die Polizei einen Großeinsatz beim ZKM aus, räumte das Erdgeschoss des Filmpalastes und überwältigte laut Mitteilung den Mann nach dem Ende der Vorstellung vor dem Kinosaal. Bei der anschließenden Überprüfung des stark alkoholisierten Verdächtigen und seines Rucksacks habe sich herausgestellt, dass von ihm keine Gefahr ausgehe, so die Polizeimeldung.

Einsatz gegen 22 Uhr beendet

Der Großeinsatz wurde kurz vor 22 Uhr wieder beendet. Warum genau der andere Kinogast Alarm geschlagen hatte, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Unbestätigt blieben Zeugenaussagen, der Verdächtige habe in der Kinovorstellung gebetet und wegen seines arabischen Aussehens bei seinem Nachbarn möglicherweise Terrorängste ausgelöst.