Einen riesigen Andrang haben am Freitagmittag die Coca-Cola-Trucks auf dem Karlsruher Marktplatz verursacht. | Foto: Falk

Trucks in Karlsruhe

Riesiger Andrang: Coca-Cola verwandelt Marktplatz in rote Glitzerwelt

Anzeige

Einen riesigen Andrang haben am Freitagmittag die Coca-Cola-Trucks auf dem Karlsruher Marktplatz verursacht. Stundenlang standen Menschen in der Schlange an, um sich ihre personalisierte Colaflasche abzuholen.

Der Getränke-Riese hatte am Freitag von 15 bis 20 Uhr ein komplettes Winter-Wonderland vor dem Karlsruher Rathaus aufgebaut. Eine überdimensionale Schneekugel, ein Weihnachtsmann in seiner Kaminstube oder eine virtuelle Schlittenfahrt: Viele aus Karlsruhe und der Umgebung standen stundenlang an, um bei einer der Aktionen mitzumachen.

In unserem Facebook-Live-Video haben wir das Szenario auf dem Marktplatz eingefangen:

 

Dass der Andrang groß ausfallen würde war schon Mitte November zu vermuten, als die Badischen Neuesten Nachrichten den Halt der Trucks in der Fächerstadt auf ihrer Deutschlandtour publik machten: Hunderte Menschen verabredeten sich unter dem Facebook-Post der BNN dazu, den roten Lkw einen Besuch abzustatten.

2006 bereits in der Fächerstadt

Zuletzt hatte Coca Cola vor zwölf Jahren Halt in Karlsruhe gemacht, 2015 waren sie eine Stadt weiter in Pforzheim. Die Cola-Trucks touren seit über 20 Jahren durch die Bundesrepublik. In vielen Städten haben sie bereits einen regelrechten Ansturm verursacht.

Das Drucken von individuellen Etiketten funktioniert wie gewünscht. | Foto: Falk

Sicherheit im Auge

Aus Sicherheitsgründen waren auf dem Veranstaltungsgelände keine größeren Taschen oder Rucksäcke erlaubt. Auch die Mitnahme von Glasflaschen war verboten. Ihren nächsten Halt auf der diesjährigen Deutschlandtour machen die Coca-Cola-Trucks am Montag in Wiesbaden, ehe die Fahrt am Donnerstag in Oberhausen ihr Ende findet.