IN LIQUIDITÄTSSCHWIERIGKEITEN ist die Karlsruher H&H Touristik GmbH, die auch Reisen in Mittelmeerländer anbietet. | Foto: dpa

Insolvenzverwalter bestellt

Liquiditätsschwierigkeiten bei Karlsruher H&H Touristik

Anzeige

Der Karlsruher Reiseveranstalter H&H Touristik GmbH ist in Liquiditätsschwierigkeiten. Das Amtsgericht Karlsruhe hat Michael Pluta (Ulm) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, wie dieser am Freitag mitteilte.

Demnach sind rund 10.000 Reisen von der Insolvenz betroffen. „Die Kunden sind über den Reisesicherungsschein abgesichert“, unterstrich Pluta.

H&H Touristik ist seit 33 Jahren auf dem Markt und erlöste nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2016/2017 rund 65 Millionen Euro.