Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten am Giebel des Vereinsheims der Spielvereinigung Olmypia-Hertha in Karlsruhe. | Foto: Riedel

100 000 Euro Schaden

Spielvereinigung Olympia-Hertha Karlsruhe: Brand im Vereinsheim gelöscht

Anzeige

Im Vereinsheim der Spielvereinigung Olympia-Hertha Karlsruhe in der Grabener Allee hat es am Dienstagmorgen gebrannt. Inzwischen ist das Feuer gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Ersten Einschätzungen der Polizei zufolge könnte ein technischer Defekt der Auslöser für die Flammen im unbewohnten Dachstuhl des Vereinsheims gewesen sein. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern aber weiterhin an.

45 Floriansjünger im Einsatz

Gegen 5 Uhr war das Feuer ausgebrochen, um kurz nach 7 Uhr war der Brand weitesgehend gelöscht. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 100 000 Euro. Durch die Löscharbeiten wurde eine Privatwohnung im Erdgeschoss des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Der Bewohner befand sich bei Brandausbruch bereits bei der Arbeit.

Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte der Karlsruher Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe-Hagsfeld und ein vorsorgliches Rettungsteam vor Ort.