Es regnet heute in der Günther-Klotz-Anlage. Noch ist das Gelände leer. | Foto: Tanja Rastätter

„Fest“-Macher sind vorbereitet

Starker Regen in Teilen Baden-Württembergs erwartet

Anzeige

Nach vielen sonnigen, heißen und sehr trockenen Tagen regnet es am Samstag in der Region von Bruchsal bis Achern. Für die Natur kommt der Regen zum richtigen Zeitpunkt. Zuletzt gab es aufgrund der langanhaltenden Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr (die BNN berichteten).

Heftiger Starkregen erwartet

Die Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg erwartet bis Sonntagabend für Baden-Württemberg in einzelnen Fällen extrem heftigen Starkregen. Diese können örtlich Hochwasseranstiege in Bächen und kleineren Flüssen hervorrufen.

Viele Plätze im Regen sind noch frei auf dem „Fest“-Gelände. | Foto: Rastätter

Schnelle Überflutungen denkbar

In bebauten Gebieten kann es beim Auftreten von Starkniederschlägen im Einzelfall zu örtlichen Überlastungen der Kanalisation und zu schnellen Überflutungen von Straßen, Kellern, Unterführungen und Tiefgaragen kommen, heißt es weiter in dem Lagebericht. Auch außerhalb von Ortschaften seien Überflutungen von Straßen möglich.

„Fest“ ist auf Regen vorbereitet

In der Region finden an diesem Wochenende zahlreiche Feste und Open-Air-Veranstaltungen statt – wie etwa „Das Fest“ in Karlsruhe. Hier sind die Organisatoren auf Regenwetter vorbereitet: Sie haben über den Rheinhafen tonnenweise Sand in die Günther-Klotz-Anlage liefern lassen, damit der Bereich um die Bühne im Fall des Falles schnell wieder trockengelegt werden kann. Schon in den vergangenen Jahren waren mehrfach THW-Helfer mit Pumpen nach Unwettern angerückt.

„Fest“-Besucher sollten sich für den Regen heute wappnen. Notfalls helfen die Hüte der Sparkasse. | Foto: Tanja Rastätter

Wiersch empfiehlt festes Schuhwerk

„Fest“-Sicherheitschef Markus Wiersch sagt: „Im schlimmsten Fall kann es heute Niederschläge von 30 Litern pro Quadratmeter geben.“ Er empfiehlt den Besuchern, Regencapes statt Regenschirmen sowie festes Schuhwerk mitzunehmen.