Ungewohnter Anblick auf den Gleisen in Karlsruhe: Ab sofort fährt eine Straßenbahn des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) im KSC-Look durch die Stadt.
Ungewohnter Anblick auf den Gleisen in Karlsruhe: Ab sofort fährt eine Straßenbahn des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) im KSC-Look durch die Stadt. | Foto: Karlsruher SC

Zusammenarbeit mit KVV

Straßenbahn im KSC-Look fährt ab sofort durch Karlsruhe

Anzeige

Ungewohnter Anblick auf den Gleisen in Karlsruhe: Ab sofort fährt eine Straßenbahn des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) im KSC-Look durch die Stadt. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Die besondere Straßenbahn wurde im Depot der Verkehrsbetriebe Karlsruhe vorgestellt. Sie fährt auf allen Linien in der Stadt und im Albtal.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem KVV. Mit der KSC-Straßenbahn bringen wir den Verein wieder ein Stück weit mehr in die Stadt Karlsruhe und zeigen dort mehr Präsenz“, wird KSC-Geschäftsführer Michael Becker in der Mitteilung zitiert.

Auch interessant: Bleibt Eichner KSC-Trainer? So will er den Verantwortlichen bei der Entscheidung helfen

sagt Benjamin Bock, Prokurist und Marketingchef beim KVV.
Große prangt das Logo des KSC auf der Straßenbahn. | Foto: Karlsruher SC

„Der KSC ist ein Club mit großer Strahlkraft und genießt Sympathien bei Fußballfans weit über unsere Region hinaus. Mit dem Verein verbindet den KVV eine langjährige Partnerschaft“, heißt es von Benjamin Bock, Prokurist und Marketingchef beim KVV, in der Mitteilung weiter.

Viele Fans nutzten bei Heimspielen des KSC öffentliche Verkehrsmittel, um zum Wildparkstadion zu gelangen.

BNN