Terence Hill kommt nach Karlsruhe.
Terence Hill kommt nach Karlsruhe. | Foto: dpa

Besuch am 27. August

Terence Hill kommt nach Karlsruhe

Fans von Haudrauf-Filmen und Western der 60er, 70er und 80er Jahre aufgepasst: Terence Hill kommt nach Karlsruhe. Der 79-Jährige stellt am 27. August um 21 Uhr bei den Open-Air-Kinonächten am Schloss Gottesaue seinen neuen Film „Meine Name ist Somebody – Zwei Fäuste kehren zurück“ vor. Das teilte der Veranstalter, das Filmtheater Schauburg, auf seiner Facebook-Seite mit.

Hill wurde berühmt durch seine Rollen in den Karl-May-Verfilmungen – „Unter Geiern“, „Winnetou II“, „Der Ölprinz“ – und in Prügelkomödien wie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“, „Zwei wie Pech und Schwefel“ oder „Vier Fäuste für ein Halleluja“ an der Seite seines kongenialen, 2016 verstorbenen Partners Bud Spencer.

Vorverkauf für Besuch von Terence Hill hat begonnen

Der 79-Jährige, der gebürtiger Italiener ist und eigentlich Mario Girotti heißt, ist zudem bekannt für seine stahlblauen Augen. Sein Künstlername ist auch eine Hommage an seine deutsche Mutter Hildegard Thieme: Bei Terence Hill sind deren Initialen umgedreht.

Der Besuch in Karlsruhe ist Teil eines Deutschlandtrips des 79-Jährigen, denn am 24. August besucht er Worms. Dort war sogar zwischendurch angedacht gewesen, eine Brücke nach ihm zu benennen.

Der Kartenvorverkauf für seinen Besuch in Karlsruhe hat bereits begonnen. Sie kosten online 16,50 Euro pro Person oder können direkt an der Schauburg- Kasse erworben werden. Aufgrund des Andrangs ist eine telefonische Reservierung nicht möglich.