Die Nachfrage nach Katzen im Karlsruher Tierheim ist derzeit groß.
Die Nachfrage nach Katzen im Karlsruher Tierheim ist derzeit groß. | Foto: Tanja Rastätter

Katzen stark nachgefragt

Lebendige Weihnachtsgeschenke: Werden viele Tiere ins Heim gebracht?

Anzeige

Vier Wochen nach Weihnachten haben die Badischen Neuesten Nachrichten in den Tierheimen der Region nachgefragt, ob vermehrt Tiere zurückgegeben wurden, die zum Weihnachtsfest unter dem Tannenbaum lagen.

Rastatt

Beim Tierheim Rastatt sind die Abgabezahlen im Januar bis jetzt nicht höher als im gesamten Jahr. „Das ganze Jahr über werden am häufigsten Kleintiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen bei uns abgegeben“, sagt Tierheimleiterin Silke Vierboom. Kaninchen seien ohnehin nicht für die Käfighaltung geeignet, da sie Auslauf und genügend Platz zum „hoppeln“ benötigen.

Eine generelle „Adoptionssperre“ wie in anderen Tierheimen gibt es vor Weihnachten in Rastatt nicht. „Wir prüfen immer sehr genau, wenn jemand ein Tier haben möchte“, so Vierboom, die von einem grundsätzlichen Stopp im Dezember und Januar nichts hält, da die Menschen zu der Zeit mehr Zeit haben, um sich mit der Anschaffung eines Tieres zu beschäftigen. Zudem hätte man mehr Zeit für die Eingewöhnung.

Bruchsal

Auch im Tierheim Bruchsal ist es aktuell noch relativ ruhig. Wenn Tiere abgegeben werden, sind das ebenfalls Kleintiere, die vorbei gebracht werden, weil sich die Kinder nicht richtig kümmern.

„Wir bekommen das im Gespräch heraus, wenn Menschen Tiere als Weihnachtsgeschenk verschenken möchten“, sagt Tierpflegerin Anja Petri. Sie und ihre Kollegen möchten stets den Endbesitzer persönlich kennen lernen. „Ältere Menschen, die ältere Tiere zu sich nehmen möchten, müssen die Versorgung selbst noch leisten können“, sagt sie.

Karlsruhe

Im Karlsruher Tierheim, wo es eine Abgabesperre vor Weihnachten gibt, werden momentan nicht mehr Tiere als sonst abgegeben. Die Nachfrage nach Katzen sei laut der Auszubildenden Sarah Fritzen relativ groß. Wer heutzutage ein Tier kauft, schaue laut Fritzen jedoch mehr bei ebay-Kleinanzeigen als im Tierheim.

Baden-Baden

In Baden-Baden sieht es ähnlich aus: Es werden nicht mehr Tiere abgegeben als sonst und Katzen werden auch hier stärker nachgefragt. Dies liegt möglicherweise auch daran, dass das Tierheim spät Katzenbabys bekommen hat.