In Karlsruhe ist am Montag ein dreijähriger Junge von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden, obwohl er die Straße bei einer für ihn grünen Ampel überqueren wollte. | Foto: Hora

Karlsruhe

Trotz grüner Ampel angefahren: Dreijähriger bei Unfall verletzt

Anzeige

In Karlsruhe ist am Montag ein dreijähriger Junge von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden, obwohl er die Straße bei einer für ihn grünen Ampel überqueren wollte. Das teilte das Polizeipräsidium der Fächerstadt am Dienstag mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler fuhr ein 57-jähriger Autofahrer gegen 16 Uhr auf der Rüppurrer Straße in Richtung Süden. Kurz vor der Straßenbahnhaltestelle „Werderstraße“ übersah er laut Mitteilung offenbar, das die Ampel für ihn rot zeigte.

Auto touchiert Dreijährigen auf Laufrad

Deswegen touchierte er den dreijährigen Jungen, der gerade mit seinem Laufrad die Straße überquerte. Durch die Kollision und den nachfolgenden Sturz wurde das Kind leicht verletzt. Die hochschwangere Mutter, die hinter ihrem Sohn ging, wurde nicht verletzt.

Die Rettungskräfte versorgten das Kind zunächst vor Ort und brachten es nach Angaben der Polizei anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.