Straßenbahnunfall an der Loetzener Strasse, | Foto: jodo

Fahrerin eingeklemmt

Unfall in Karlsruhe: Auto stößt mit Straßenbahn zusammen

Anzeige

Bei der Kollision eines Autos mit einer Straßenbahn ist eine 50 Jahre alte Frau am Freitagmorgen in der Waldstadt in ihrem Wagen eingeklemmt und laut Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden.

Eine Bahn der Linie 4 erfasste das Auto kurz nach 8 Uhr in der Lötzener Straße an der Haltestelle Jägerhaus frontal. Der Pkw wurde zwischen der Bahn und einem Ampelmast eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten die Frau, ein Notarzt und Rettungskräfte versorgten sie und brachten sie dann in eine Klinik. Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt, der 38 Jahre alte Fahrer erlitt jedoch einen Schock. Der Bahnverkehr auf der Strecke war bis gegen 10.10 Uhr gestoppt. Den Schaden an der Bahn schätzt die Polizei auf 100.000 Euro.

Rote Ampel übersehen

Die Autofahrerin hatte die Glogauer Straße in nordöstlicher Richtung befahren und laut Polizei beim Linksabbiegen Richtung Lötzener Straße die nordwärts fahrende Straßenbahn und das Rotsignal am Gleis übersehen. Freiwillige Feuerwehr Hagsfeld und Berufsfeuerwehr waren mit Löschfahrzeugen, Kranwagen und über 30 Mann im Einsatz.

Zweiter Unfall dieser Art in drei Wochen

Es ist der zweite spektakuläre Unfall dieser Art in drei Wochen. Am 29. Mai hatte in Durlach-Aue eine Straßenbahn einen Pkw gegen einen Ampelmasten geschleudert und halb über der Fahrbahn schwebend auf Höhe des Andreaskreuzes an der Haltestelle Schlesier Straße West eingeklemmt. Den Fahrer befreite damals ebenfalls die Feuerwehr, er war aber mit leichten Verletzungen davongekommen. Zum Unfallzeitpunkt in Durlach-Aue war die Ampelanzeige nach Polizeiangaben nicht in Betrieb. Die Signalanlagen dort und am aktuellen Unfallort sind vom gleichen Typ, sie gehören den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK).

Das Andreaskreuz an Bahnübergängen verpflichtet Autofahrer, langsam zu fahren, sich zu orientieren und erst dann gegebenenfalls die Gleise zu passieren, erinnern Polizei und VBK.