Foto: Hora

Beim Reitschulschlag

Unter Drogen in den Gegenverkehr: Unfall in Karlsruhe

Anzeige

In Karlsruhe hat es am Dienstagnachmittag einen größeren Verkehrsunfall gegeben: Im Kreuzungsbereich von L560 (Gustav-Heinemann-Allee) und L604 (Theodor-Heuss-Allee) beim Reitschulschlag stießen drei Autos zusammen. Der Unfall sorgte für einiges Verkehrschaos im Berufsverkehr. 

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.45 Uhr: Ein 35-jähriger Autofahrer war auf der Landstraße stadtauswärts unterwegs und geriet dabei in den Gegenverkehr – der Mann stand dabei laut Polizei wohl unter dem Einfluss von Drogen. Dann stieß er mit seinem Auto mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen zusammen.

Ein Fahrer wurde dabei leicht verletzt und vor Ort behandelt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 41.000 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde einbehalten. Aufgrund des Unfalles kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen.

BNN