Verfassungsfest
Die Hauptbühne für das Verfassungsfest steht am Schloss. | Foto: jodo

EU-Fahne auf Schlossfassade

Beim Verfassungsfest in Karlsruhe ist jeder eingeladen

Anzeige

Der Geburtstag 70 Jahre Grundgesetz  wird bundesweit zentral in Karlsruhe mit einem Verfassungsfest gefeiert. Geplant ist ein Bürgerfest am Schloss. Offizieller Auftakt ist am Donnerstagabend. Programm gibt es bei freiem Eintritt auch am Freitag und Samstag.

Immer wieder bleiben Passanten stehen und zücken das Handy. Während am Schloss noch der Aufbau für das Verfassungsfest läuft, werden bereits Szenen mit der Kamera festgehalten. Wenn auf der fast fünf Meter hohen LED-Leinwand der Bundesregierung Artikel des Grundgesetzes illustriert werden zum Beispiel. Eine Präsentation, die Berlin in Karlsruhe erstmals der Öffentlichkeit vorstellt.

Verfassungsfest ist ein Bürgerfest

Jugendliche studieren schon mal die Schautafeln. Konrad Adenauer ist da etwa zu sehen, der 1949 das Grundgesetz unterzeichnet und den Füller in ein Engelstintenfass taucht. Das war immer dabei, wenn er wichtige Unterschriften leistete.

Wirtschaftswunder oder das Biermann-Konzert 1976 in Köln, am Schloss ist in den nächsten Tagen Geschichte erlebbar – und noch viel mehr als das: Recht und Gerechtigkeit werden in Karlsruhe mit einem Bürgerfest gefeiert.

Unser Team ist mächtig stolz

„Unser Team ist mächtig stolz auf das, was hier passiert“, sagt Cheforganisator Martin Wacker. Seine Mitarbeiter sind seit Sonntag mit dem Aufbau beschäftigt.

Bundesregierung
Am Stand der Bundesregierung schauen sich Cheforganisator Martin Wacker sowie seine Mitarbeiter Markus Wiersch und Sebastian Schneider (von links) um | Foto: jodo

An diesem Donnerstag geht es nun los mit der bundesweit zentralen Feierstunde für 70 Jahre Grundgesetz – bei der alle Bürger eingeladen sind.

Feierstunde

Am Donnerstag, 23. Mai, startet das Programm um 20 Uhr auf der Hauptbühne am Schloss. Dort findet ein Gespräch mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, der Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Bettina Limperg, und Oberbürgermeister Frank Mentrup statt.

Um 20.30 Uhr schließt sich das Festkonzert der Badischen Staatskapelle an. Der Eintritt ist frei. Es stehen 1 000 Stühle zur freien Platzwahl bereit. „Ansonsten darf jeder gerne eine Decke mitbringen und picknicken, wie bei den Schlosslichtspielen“, so Wacker. Zum Abschluss verspricht er eine „kleine Überraschung am Himmel“. Auch der Blick auf die Schlossfassade lohnt: Dort erstrahlt die EU-Fahne.

Bürgerfest

Das Bürgerfest findet am Freitag ab 14 Uhr sowie am Samstag ab 11 Uhr ebenfalls bei freiem Eintritt statt. Entlang der Najadenwäldchen präsentieren sich europäische Initiativen wie Pulse of Europe, Karlsruhes Partnerstädte, Kultureinrichtungen wie das Badische Staatstheater und das ZKM sowie die Touristikregion.

Kinder und Jugendliche kommen in der dm-Erlebniswelt auf ihre Kosten. Schüler des Helmholtz-Gymnasiums zeigen beim Verfassungsfest Installationen zum Grundgesetz.

Youtuber „MrWissen2go“ mit dabei

Die Bundesregierung verteilt an ihrem Mobil die Jubiläumsausgabe des Grundgesetzes und lädt zu einem Quiz und zu Diskussionen ein. Am Freitag ist beispielsweise um 17 Uhr Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vor Ort, am Samstag ab 11.30 Uhr der Youtuber „MrWissen2go“ Mirco Drotschmann.

Neben dem Karl-Friedrich-Denkmal findet sich die „Take your Rights“-Bühne des Stadtjugendausschusses. Dort diskutieren Jugendliche mit Richtern, dem OB und anderen. Es gibt auch Verfassungs-Karaoke.

Hauptbühne

Auf der Hauptbühne am Schloss zeigt am Freitag ab 14.30 Uhr die Jazzaret Dance Company die Produktion „Aequitas“. Um 15 Uhr heißt es „Recht harmonisch – Das vertonte Grundgesetz“ mit Thomas Bierling, Peter Lehel und Eva Weis. Das Rechtsmagazin „Sofa-Richter“ ist um 16.15, 17.45 und 19.15 Uhr sowie am Samstag um 11.30, 13.30 und 16.15 Uhr zu erleben.

Die Lautenbacher Blaskapelle spielt am Freitag ab 16.30 Uhr. Um 20 Uhr beginnt „Mr. M’s Jazz Club“ mit Marc Marshall und Thomas Siffling. Am Samstag tritt beim Verfassungsfest ab 12.15 Uhr das Jugendorchester der Stadt auf, um 14 Uhr folgt der Kabarettist Dominik Herzog, um 15.15 Uhr beginnt erneut „Aequitas“. Die „Schöne Mannheims“ startet um 17 Uhr, um 18 Uhr kommt die Weltmusik-Mini-Bigband Hallouminati. Frida Gold ist dann ab 20.30 Uhr zu erleben.

Theater

Am Samstag ist beim Verfassungsgericht gleich zweimal bei freiem Eintritt ein Gastspiel des Maxim Gorki Theaters aus Berlin in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater zu sehen. Um 11 und 13 Uhr heißt es „Grundgesetz. Ein chorischer Stresstest“. Die Performance wurde 2018 am Tag der Deutschen Einheit am Brandenburger Tor erstmals gezeigt.
Bereits am Freitagabend zeigt das Staatstheater ab 18 Uhr im Café Grundrechte am Platz der Grundrechte „Bestätigung“. Karten für drei Euro können hier bestellt werden. Das Café an sich öffnet am Samstag.

Museum

Die Mykene-Ausstellung im Landesmuseum ist beim Verfassungsfest am Freitag und Samstag bis 20 Uhr offen.

Brücke zur City

Der Infopoint für das Verfassungsfest steht am Ende des Platzes der Grundrechte zum Marktplatz hin. „Zudem haben wir 30 Partner in der City, die das Thema Grundgesetz aufgreifen“, erklärt Wacker: „Es freut mich, dass wir so ein Miteinander haben.“

Tickets für das Verfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht öffnet am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 19 Uhr seine Tore. Der Eintritt ist frei, allerdings ist die Zahl der Besucher aufgrund von Brandschutzauflagen auf 5.000 begrenzt.

Ab 9 Uhr werden in einem Zelt vor dem Gericht Karten ausgegeben – pro Person maximal vier. Kinder unter vier Jahren brauchen keine Karte. Es gibt insgesamt acht Zeitfenster. Der Rundgang ist auf 90 Minuten ausgelegt.