Ludwig-Erhard-Allee
DIE STADTENTWICKLUNG lässt sich an der Ludwig-Erhard-Allee sehen. Das Bauen am Boulevard findet jetzt auf der Oststadtseite statt. Auf der Südseite schließt sich der Stadtteilpark Südost mit See an, links das Quartier „Karlsruhe Südost“. | Foto: Sandbiller

Boom an Ludwig-Erhard-Allee

Weltstar baut am Boulevard

Anzeige

Am „Erhardboulevard“ wächst die Oststadtseite. Dort wird nun auch die architektonische Handschrift eines Weltstars sichtbar. Der Japaner Tadao Ando ist der Schöpfer der Firmenzentrale von Weisenburger Bau, deren Rohbau gerade in die Höhe schießt.

Sensation an der Sommerstraße

Noch wird diese Architektursensation für Baden, die in der Zukunft vermutlich Besucher aus aller Welt anlocken wird, vom 2018 bezogenen Neubau des Kommunalen Versorgungsverbands Baden-Württemberg auf der anderen Seite der Sommerstraße überragt.

 Nur Friedhof bleibt

Die Baubürobuden (Bildmitte unten) der Firmen, die den Autotunnelbau in der Kriegsstraße vorantreiben, belegen noch die Bauplätze nahe des „Karlsruher Kreisels“. An den Versicherungsbau schließt sich der alte Jüdische Friedhof an. Diese grüne Lunge besitzt für alle Zeiten Bestandsschutz.

Tunnel ist eingebaut

Nahe dem Mendelssohnplatz bilden die Listschule und die Zentrale der Volksbank Karlsruhe schon einige Jahre die Oststadtkante des Erhardboulevards. Dort sind bereits die Rampen des Autotunnels erkennbar.
Die Südstadtseite des Boulevards mit den vier „Park“-Bau-Komplexen sowie der Landesbank und dem Mendelssohnplatzzentrum ist bereits seit vier Jahren komplett.