Am Freitagmorgen musste die Feuerwehr Karlsruhe zum Löschen einer Glut im Waldgebiet nahe der Grabener Allee ausrücken. | Foto: dpa

Grabener Allee in Karlsruhe

Zurückgelassene Glut hätte Waldbrand auslösen können

Anzeige

Beinahe einen Waldbrand ausgelöst haben soll eine Gruppe Feierwütiger in der Nacht auf Freitag im Waldgebiet nahe der Grabener Allee zwischen Fasanengarten und Adenauerring.

Die bislang noch unbekannte Gruppe soll ein größeres Lagerfeuer entfacht haben. Der zuständige Förster bemerkte am Freitagmorgen die glühenden Reste des Feuers, die Feuerwehr Karlsruhe musste zum Löschen anrücken. Laut Polizei verhinderte nur ein Regenschauer, dass sich das Feuer über Nacht im umliegenden Wald ausbreiten konnte.

Potenzial für Waldbrand war da

„Die Glut hätte durchhaus übergreifen können“, sagt Florian Herr von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe und verweist auf die derzeit sehr trockenen Wälder. Die Frage sei auch, ob die Gruppe überhaupt versucht habe, das Feuer zu löschen oder es einfach zurückgelassen worden sei.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 0721/6663311 mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz in Verbindung zu setzen.