Alltag für Autofahrer: Besonders auf den Autobahnen in der Region wird viel gebaut. Umleitungen, Sperrungen und Staus sind vor allem auf der A5 und A8 Alltag.
Alltag für Autofahrer: Besonders auf den Autobahnen in der Region wird viel gebaut. Umleitungen, Sperrungen und Staus sind vor allem auf der A5 und A8 Alltag. | Foto: Hora

Nur wenig Verzögerungen

Baustellen im Landkreis Karlsruhe auf Autobahnen und Landstraßen trotzen Corona-Krise

Anzeige

Ziel des Regierungspräsidiums Karlsruhe für das Jahr 2020, so teilt es die Behörde zu Beginn des Jahres mit, sei es, „den langjährigen Sanierungsstau auf den Straßen zu beheben und die Substanz der vorhandenen Infrastruktur zu sichern“. Trotz der andauernden Corona-Krise wird überall im Landkreis Karlsruhe auf den Autobahnen 5 und 8 sowie auch auf einigen Landstraßen saniert und gebaut. Laut Regierungspräsidium gibt es aufgrund der Pandemie kaum bis keine Verzögerungen.

„Die meisten Baustellen laufen auch in Corona-Zeiten planmäßig“, teilt Pressesprecherin Irene Feilhauer auf BNN-Anfrage mit. „Es werden auch in diesem Jahr, wie in den vergangenen beiden Jahren, viele Baumaßnahmen abgewickelt.“ Es gebe aber weniger Staus, da die Verkehrsbelastung seit der Krise deutlich geringer sei.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Überblick

Hindernisse für Personal und Lieferkette

Teilweise führe die durch die Corona-Pandemie hervorgerufene Situation zu Verzögerungen, so Feilhauer. Die Lieferketten seien zum Teil unterbrochen oder ausländische Arbeiter könnten nicht einreisen beziehungsweise stünden unter Quarantäne. Personelle Engpässe seien etwa bei der geplanten Sanierung der L67 zwischen Muggensturm und der B3 bei Malsch zum Hindernis geworden.

„Hier kann erst zwei Wochen später mit dem Bau begonnen werden, da die Baufirma auf einige elsässische Mitarbeiter verzichten musste“, erklärt Feilhauer. Die Dauer der Bauzeit ändere sich aber nicht, sodass keine längeren Beeinträchtigungen zu erwarten seien. Baustellen gibt es im gesamten Landkreis bis hin an seine Grenzen noch bis Ende des Jahres.

Auch interessant: 90 Arbeiter nach Corona-Fällen auf Stuttgart 21-Baustelle in Quarantäne

Baustellen auf der A5

Stau gehört für die meisten Pendler und Reisenden auf der Autobahn dazu. Seit 2. Februar läuft die dritte und letzte Bauphase im Zuge der Großbaustelle auf der A5 bei Bruchsal. In dieser Bauphase werden die östlichen Brückenhälften der Bauwerke über die Kammerforststraße und den Saalbachkanal sowie die Fahrbahn in Fahrtrichtung Frankfurt erneuert (siehe Abbildung, 3).

Seit Herbst vergangenen Jahres wird zudem die Fahrbahn der A5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Bruchsal grundhaft erneuert (1). Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte 2021 andauern.

Baustellen auf der A8

Auf der Autobahn 8 stehen ebenfalls einige Sanierungen auf dem Programm. Das Bauprojekt „Fahrbahndeckenerneuerung Bergwald II“ umfasst die grundhafte Erneuerung der südlichen Richtungsfahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart. Betroffen ist der Streckenabschnitt zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und dem hinter der Anschlussstelle Karlsbad gelegenen Parkplatz Steinig (8).

Auch interessant: Corona lässt den Verkehr auch an Baustellen in und um Karlsruhe fließen

Ebenfalls saniert wird die Verbindungsrampe von der A5 aus Richtung Basel kommend auf die A8 in Richtung Stuttgart (7). Gearbeitet wird dort seit Ende April bis voraussichtlich Anfang November dieses Jahres.

Baustellen erstrecken sich im Landkreis Karlsruhe im Jahr 2020 auf Autobahnen und Landstraßen.
Baustellen erstrecken sich im gesamten Landkreis Karlsruhe im Jahr 2020 auf Autobahnen und Landstraßen. | Foto: BNN

Baustellen auf der B36 und L559

Neben den Autobahnen kümmert sich das Regierungspräsidium auch um die Bundes- und Landstraßen. Der Straßenbelag der B36 bei den Anschlussstellen Neureut-Süd, Eggenstein und Leopoldshafen befinde sich in einem sehr schlechten Zustand (4).

Gleiches gelte für die vom Gewerbegebiet in Stutensee bis zum Verkehrskreisel bei Leopoldshafen führende L559, schreibt das Regierungspräsidium. Auf einer Strecke von rund 4,5 Kilometern erhält der Straßenbelag der Landesstraße daher einen neuen Asphaltbelag (5). Das betreffe auch die beiden angrenzenden Parkplatzanlagen. Bis Ende Juni sollen alle Baustellen wieder verschwunden sein.

Baustelle auf der L559

Für einige Aufregung bei Bürgern sorgte die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt von Weingarten, an der seit 2018 gearbeitet wird, bereits vor ihrem Baustart. Die L559 zwischen Jöhlingen und Weingarten ist gesperrt (6). Pendler müssen die Umfahrung ihrer gewohnten Strecke wohl noch bis Frühjahr 2021 in Kauf nehmen – ein Umweg, der viele Autofahrer verärgert. Für die Anwohner in Berghausen führt die Sperrung zudem zu deutlich mehr Verkehr.

Baustelle auf der L67

Der Beginn der Bauarbeiten an der L67 zwischen Neumalsch und Muggensturm wurde von der ausführenden Baufirma aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Personalengpässen zunächst verschoben, erklärt das Regierungspräsidium. Ursprünglich hätte am 20. April begonnen werden sollen, letztlich ging es erst am 4. Mai los. Der Abschluss ist aber weiterhin für September diesen Jahres geplant, kündigt das Regierungspräsidium an.

Die Fahrbahndecke der L67 zwischen der Murgtalstraße in Neumalsch und dem Knotenpunkt L67/L607 in Muggensturm wird auf einer Länge von circa 3,8 Kilometern saniert (9). Notwendig dazu sind fünf Abschnitte, die während der Bauarbeiten für den Verkehr jeweils voll gesperrt werden. Im Zuge der Arbeiten wird auch die Neugrabenbrücke instandgesetzt und der Kreisverkehr Vogesenstraße in Muggensturm saniert.

Baustelle auf der L602

Eine erhebliche Verkehrsgefährdung bestehe auf der L602 zwischen Rußheim und Huttenheim. Zwei enge Kurven passen demnach nicht in den Streckenzug (2). Deshalb haben sich die Gemeinden Dettenheim und Philippsburg für einen Neubau entschieden. Gebaut wird seit August 2017.