Ein Kleinwagen ist mit einem Gefahrengut-Laster kollidiert. | Foto: Sebastian Werner/Einsatzreport 24

Auto und Lkw kollidieren

50-Jähriger stirbt durch Unfall bei Oberhausen-Rheinhausen

Anzeige

Auf der Landesstraße 560 bei Oberhausen-Rheinhausen ist am frühen Samstagnachmittag ein 50 Jahre alter Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er stieß mit seinem Auto beim Überholen mit einem Lkw zusammen.

Der 50-Jährige fuhr am Samstag kurz vor 14 Uhr auf der L560 in Richtung Mannheim. In Höhe von Oberhausen überholte der Mann nach Angaben der Polizei ein vorausfahrendes Auto und blieb dann zunächst auf dem linken Fahrstreifen.

Der 55 Jahre alte Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzugs warnte den Überholenden laut Polizei mit Lichthupe und bremste ab. Im letzten Moment versuchte der Autofahrer, auf den rechten Fahrstreifen zurück zu wechseln. Das gelang jedoch offenbar nicht mehr. Das Auto touchierte mit der Fahrerseite den Lkw, wurde seitlich abgelenkt und schleuderte in den Grünstreifen.

Der 50-jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle, berichtet die Polizei. Der Fahrer des Sattelzuges wurde nicht verletzt.

Gefahrgut-Lkw musste geborgen werden

Bei dem Lkw handelt es sich offenbar um einen Gefahrgut-Transporter. Dessen Ladung habe aber bei den Bergungsarbeiten kein Risiko dargestellt, wie die Einsatzkräfte vor Ort feststellten.

Die L560 war bei Oberhausen-Rheinhausen für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gesperrt. Die Bergung des Sattelzugs und die anschließende Reinigung der Fahrbahn waren aufwendig. Erst gegen 19.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

BNN